Am Samstag den 19. November fand mit den The Sound Of Revolution Festival in Eindhoven die Harcore Party des Jahres statt. So reisten 3.600 Zuschauer aus ganz Europa, Südamerika und Australien in die niederländische Stadt, um Bands wie Judge, Ignite, Madball und Cockney Rejects sehen.

the-sound-of-revolution-hardcore-festival-2016
The Sound Of Revolution 2016.

Ein Tag vor der Veranstaltung verkündete das The Sound Of Revolution, dass das Festival bis auf das letzte Ticket ausverkauft ist. Eine Meldung, welche bei diesen Line-Up nicht wirkliche eine Überraschung war. 16 Bands bei den jeden Hardcore Liebhaber sprichwörtlich das Wasser im Mund zusammenlaufen dürfte.

Schon am frühen Samstagmittag eröffneten Paddy And The Rats aus Ungarn das The Sound Of Revolution. Danach wechselten sich die Bands auf der Hauptbühne (Revolution Stage) und der Nebenbühne (True Spirit Stage) ab, so dass die Zuschauer die Möglichkeit hatten jede Band anzusehen. Keine Überschneidungen und keine „Qual der Wahl“. Die True Spirit Stage hatte dabei ihren ganz besonderen Charme, da diese ohne Barrikaden war. Hier unsere persönlichen Highlights des The Sound Of Revolution 2016.

Höhepunkte des The Sound Of Revolution 2016

1No Turning Back

Was für ein Abriss! Das musste aber auch so kommen. Nicht nur das es für No Turning Back eine Hometown Show war, sondern auch weil Sänger Martijn das The Sound Of Revolution selbst auf die Beine gestellt hat. No Turning Back fand mit der True Spirit Stage den perfekten Ort für eine grandiose Show. Klasse Setlist, wahnsinns Stimmung.

Mit dabei auch der Song Together, welcher auf ihrem neuen Album No Time To Waste erhalten sein wird, dass im Februar 2017 auf Take Control Records erscheinen wird. Respekt Martijn! Respekt No Turning Back! European hardcore at its best! Pünktlich zum Albumrelease geht es für No Turning Back dann zusammen mit Cruel Hand auf Tour. Hier findet ihr die Dates.

2Discharge

Die Erfinder des D-Beats! Discharge gehören seit ihrer Gründung im Jahr 1977 weltweit zu den einflussreichsten Hardcore-Punk Bands. Erst in diesem Jahr veröffentlichte Discharge mit End Of Days ein neues Album, aus denen die Band auch einige Songs in die Setlist für das The Sound Of Revolution aufgenommen hat. Ansonsten gaben Discharge Klassiker wie Decontrol, Here Nothing See Nothing, Fight Back oder Why zum Besten. Starker Auftritt! Wir hatten Sänger Jeff Janiak erst im März im Interview zu ihrem aktuellen Album, dass ihr hier nachlesen könnt.

3Discipline

Neben No Turning Back spielten auch Discipline eine Show in ihrer Heimat. Erst im Juni veröffentlichte Discipline mit Stake Your Claim ein neues Album. Ganze 11 Jahre nach ihrem letzten Studioalbum Downfall of the Working Man! Mit diesen scheint Discipline nun auch endgültig zurück zu sein. Neben einigen neuen Songs durften Songs wie Everywhere We Go, Young & Reckless und Hooligans Heaven nicht in der Setliste fehlen. Natürlich hat sich Discipline es sich nicht nehmen lassen mit Red And White Army ihr Liebesbekanntenis zu ihrem Fußballverein PSV Einhoven zum Besten zu geben.

Follow Us On Facebook - awayfromlife

https://www.youtube.com/watch?v=0jfrO3SXikk

4Madball

„When I say New York you say Hardcore!“

Madball ist einer der besten Livebands unserer Zeit. Wer die NYHC Legende schon einmal gesehen hat, wird das bestätigen. Das bewiesen Freddy und Co einmal mehr in Eindhoven. Madball gibt bei jeder Show 100 Prozent und das überträgt sich nunmal auf das Publikum. Eine ganze Halle im Ausnahmezustand!

5Judge

The Storm! Judge wurden für eine exklusive Europashow nach Eindhoven eingeflogen. Der Flug hat sich auf jeden Fall gelohnt! Die Zuschauer bekamen die volle Breitseite New York Hardcore geboten. Das Publikum nutzte während des gesamten Sets die Möglichkeit für Stage Dives auf der True Spirit Stage. Eine einzigartige Band und ein unvergesslicher Auftritt. Danke Judge!

6Cockney Rejects

Letzte Band eines langen Tages war die britische Oi!-Legende Cockney Rejects. Auch wenn das Mikrofon von Sänger Jeff Turner hier und da streikte, legte die Band den perfekten Abschluss der ersten Auflage des Indoor Festivals hin. Die Cockney Rejects ließen dabei kein Hit aus. We Are The Firm, Oi! Oi! Oi!, I’m Forever Blowing Bubbles, War On The Terraces und und und! Die Hitdichte der Rejects ist aber auch unfassbar hoch. Schönes Ding!

Neben den sechs genannten Bands legten auch die restlichen Bands eine tolle Show hin. Coldburn und World Eater boten den Zuschauer auf der Nebenbühne jeweils eine tolle Hardcore Show. Die Hauptbühne heizten außerdem Life Of Agony, Ignite, Angel Crew und Strenght Approach ordentlich ein.


Trage dich für unseren Newsletter ein und erhalte einmal pro Woche alle Neuigkeiten in dein Postach.

The Sounds Of Revolution 2017

Mit den 04. November 2017 ist bereits ein Termin für das The Sound Of Revolution für das kommende Jahr gefunden. Hierfür sollen demnächst bereits die ersten Bandbestätigungen angekündigt werden. Wir halten euch auf dem Laufenden.

the-sound-of-revolution-festival
Mit den 04. November 2017 ist bereits der Termin für die zweite Ausgabe des The Sound Revolution gefunden.

Demons Run Amok - Still Ill

4 Kommentare

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein