Start Demo Zone Maske – Tape 2 ::: Review (2021)

Maske – Tape 2 ::: Review (2021)

0
Maske - Tape 2 (2021)

Nachdem mir Maske bereits mit ihrem ersten Tape (Review hier) recht gut gefallen haben, ist vor kurzem das zweite Tape erschienen. Mit sieben Tracks etwas kürzer ausgefallen, eher eine EP, aber die Zutaten bleiben dieselben. Immer noch Punk, wie man ihn in den 1980ern zu hören bekam.

Mit dem letzten Song Geiler Iro Cooler Vokuhila gehts auch etwas an den eher experimentellen Anfang der Neuen Deutschen Welle mit ihren repetiven Strukturen. Der Beginn von Betrayer / Sauerkraut und Schweinerei erinnert ein bisschen an die Dead Kennedys, bevor es dann ab der Mitte schön stumpf wird und eigentlich nur Sauerkraut und Schweinerei an die 20 mal wiederholt wird.

- Werbung -

Ich falle dir vom Fleisch überrascht mit einem eher ungewöhnlichen Arrangement, wie man es von Neubauten kennt. New Hope dagegen kommt direkt fast handzahm rüber, ein bisschen Clash, ein bisschen Stranglers würde ich sagen. Das Riff von Leere Blicke kommt mir sehr bekannt vor. Joy Division? Postpunk auf jeden Fall. Meines Erachtens das beste Stück des Tapes. Gleichschritt mit seinen 33 Sekunden ist am ehesten der Deutschpunk-Hit des Albums. Genau wie der Eröffnungstrack Schießgewehr. So, jetzt habt ihr quasi das Tape rückwärts gehört. Das ist ein Service, dafür wäre ganz schön viel Spulen nötig gewesen.

Was soll ich sagen? ich mag die Mucke der Berliner Band, auch das Tape ist hübsch aufgemacht. Kaufempfehlung! Achso, ja, das Tape ist auf 100 Stück limitiert und gibts bei Bandcamp.

Tracklist

  1. Schießgewehr 02:00
  2. Gleichschritt 00:33
  3. Leere Blicke 04:13
  4. New Hope 03:09
  5. Ich Falle Dir Vom Fleisch 02:07
  6. Betrayer / Sauerkraut und Schweinerei 05:37
  7. Geiler Iro Cooler Vokuhila 02:06

Keine Kommentare

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein