Pura Mania – Cerebros Punk ::: Review (2017)

Pura Mania - Cerebros Punk ::: Review (2017)

Pura Mania – Cerebros Punk (LP – Sabotage Records – 2017)

Auf den ersten Blick kommt das neue Album von Pura Mania, Cerebros Punk, ganz chic daher. Ein grüner Rahmen faziert das Cover, das von weitem noch wirklich cool aussieht. Doch was dieses Gehirn mit Iro, rechteckiger Brille und riesen Zähnen darstellen soll, weiß ich nicht. Je mehr ich drüber nachdenke, desto absurder wird es. Ansonsten liegt der LP ein Downloadcode und ein aufklappbares Textblatt bei.

Um ganz ehrlich zu sein, werde ich aus der Band nicht ganz schlau. Das liegt nicht daran, dass die Hälfte der Songs auf spanisch gesungen wird, sondern an der Musik. Teils rumpelt es ordentlich, teils hingegen findet man auch Stellen, die mit viel Geschick und liebe zum Detail gespielt wurden. Von der Sprache abgesehen hat es was von Pre-Schlachtrufe BRD-Deutschpunk. In den englischen Texten wird schön gegen den Staat und Kapitalismus gewettert.

Hat mich leider garnicht gepackt was die Kanadier hier veröffentlicht haben. Auch wenn durchaus gute Ansätze vorhanden sind, wurde der Ball leider nicht ganz in Tor gesemmelt.

This post was last modified on November 13, 2017, 8:06 pm

Wir nutzen Cookies, um dir eine möglichst hohe Funktionalität bieten zu können.