Start Sonstiges Action Rock Tiger Rouge – s/t ::: Review (2022)

Tiger Rouge – s/t ::: Review (2022)

0
- Werbung -

Tiger Rouge – s/t (Wolverine Records – 10″ – 2022)

10″ ist kein sehr gängiges Medium. Böse Stimmen behaupten, dass sich die kleinere Große als Format auch schlechter verkaufen würde. Das ist Tiger Rouge egal und gleich wird das Debut in diesem Format gepresst.
Das Cover ziert ein erlegter Tiger im eigenen Blutbad.

Musikalisch liefert die Band eine Mischung aus Punk und Rock’n’Roll ab wie er Mitte der 00er Jahre sehr gefragt war. Als Referenzen könnte man The Bones, Heartbreak Engines oder The Revolvers nehmen. Die Stimme erinnert an The Other.

Acht Songs haben es auf die Debutscheibe der Düsseldorfer geschafft. Der Sound der Band ist gut, leider hat man sehr oft das Gefühl die Songs schonmal gehört zu haben. Etwas mehr Eigenständigkeit hätte ich mir hier gewünscht. Die Platte bereitet mir viel Freude, ich glaube jedoch, dass die Band einen live so richtig ummäht!

- Werbung -

Keine Kommentare

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein