Antilopen Gang (Photocredit Katja Ruge)
Antilopen Gang (Photocredit Katja Ruge)

Antilopen Gang legen ohne große Vorankündigung, überraschend ein neues Album vor. Adrenochrom ist über dem bandeigenen Label Antilopen Geldwäsche erschienen und enthält 14 Tracks inklusive Skits. Die Gang selbst zu Adrenochrom:

„Wo Soulsänger vor Verzweiflung weinen, gehen die Antilopen in den Keller und lachen sich kaputt. Es ist ein wohltuendes Gelächter über den allgegenwärtigen Wahnsinn, der mit Corona hochgekocht ist. Anstatt sich jedoch zu sehr in den vermeintlich großen Themen dieser Zeit zu verlieren, macht sich die Gang auf ADRENOCHROM vor allem locker und widmet sich intuitiv dem guten alten Battle-Rap, der lebensnotwendigen Sprücheklopferei.“

Das Album ist ausschließlich digital erschienen, denn die Antilopen Gang hat „im Internet geschrieben und nun gibt sie es dem Internet zurück“, so die Band.

Das Trio veröffentlichte erst Anfang des Jahres ihr bis dato letztes Album Abbruch Abbruch, das ihr hier bei uns im Review findet. Vor einigen Wochen stand Antilopen Gang aufgrund ihres Disstracks gegen Oliver Pocher in den Schlagzeilen.

- Newsletter -
 

 

 

- Spotify-Playlist -Auf der Suche nach neuen Hardcore-Bands? Dann check unsere Spotify-Playlist New Hardcore Bands:

PLAYLIST FOLGEN »

Vorheriger BeitragNAPALM DEATH veröffentlichen neues Video „Amoral“
Nächster BeitragRASTA KNAST veröffentlichen ersten Song seit 8 Jahren
2015 als Solo-Projekt gestartet, ist AWAY FROM LIFE heute ein Team aus knapp 20 Freunden, die unterschiedlicher kaum sein könnten, jedoch durch mindestens diese eine Sache vereint sind: Der Leidenschaft für Hardcore-Punk. Diese Subkultur ist für uns kein Trend, sondern eine tiefverwurzelte Lebenseinstellung, etwas, das uns seit Jahren immer und überall begleitet. Hardcore-Punk bedeutet für uns, sich selbst zu entfalten. Dabei ist D.I.Y. für uns nicht nur eine Phrase: Wir probieren Sachen aus, lernen neues dazu und entwickeln uns weiter. Von der Szene für die Szene. Gerade deshalb hat es für uns oberste Prämisse, Personen aus dieser Subkultur zu supporten, die denken wie wir. Sei es Veranstalter, Labels oder Bands, unabhängig ihres Bekanntheitsgrad. Egal ob Hardcore-Kid, Punk, Skinhead oder sonst wer. Wir sind Individuen, einer großen Unity, die völlig zeitlos und ortsunabhängig existiert. AWAY FROM LIFE ist für uns ein Instrument diese Werte zu manifestieren und unser Verständnis für Hardcore-Punk auszuleben. Angefangen als reines Magazin, haben wir über die Jahre unser eigenes Festival, das Stäbruch, etabliert oder jüngst mit Streets auch eine Szeneplattform ins Leben gerufen, die für uns alle genutzt werden kann – genutzt für eine Sache, die uns verdammt wichtig ist: Hardcore-Punk!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein