Start Specials 10 Records Worth To Die For

10 Records Worth To Die For

Musiker und weitere Personen aus unserer Hardcore-Punk Szene stellen ihre zehn Lieblingsplatten vor. Für welche Platten würdest du sterben?

10 Records Worth To Die For: #226 mit Kai Wagner (Stay Free/Half Past Dead)

"Und dann stand ich da als pickliger 16-Jähriger als einer von vielleicht 150 Zuschauern im Pwerk Blieskastel bei Ignite vor der Bühne. Erster Kontakt zu Hardcore. Gänsehaut."

10 Records Worth To Die For: #225 mit Janosch Holland (The Tips)

The Tips haben es geschafft mich innerhalb von Sekunden zum Fanboy zu machen, dabei hasse ich sonst Reggea-lastige Musik, doch ihr Sound ist etwas...
Toby von Thin Ice und seine 10 Lieblingsplatten

10 Records Worth To Die For: #222 mit Toby (Thin Ice)

»Nicht fehlen darf Lowest Of The Low - das für mich beste Terror-Album!« Toby von Thin Ice und seine 10 Lieblingsplatten.
Henne von Rawside und seine Lieblingsplatten

10 Records Worth To Die For: #222 mit Henne (Rawside)

Rawside-Frontmann Henne und seine 10 Lieblingsplatten.
Chris von To The Wire und seine 10 Lieblingsplatten

10 Records Worth To Die For: #222 mit Chris (To The Wire)

»Man kann von den Streitereien innerhalb der Band, den Geschichten und den Bandmitgliedern halten, was man will - 'Age of Quarrel' bleibt ein Meilenstein.« Chris von To The Wire und seine 10 Lieblingsplatten.
Tobi (Sidewalk Surfers)

10 Records Worth To Die For: #221 mit Tobi (Sidewalk Surfers)

"Zu diesem Album habe ich eine Art Hassliebe entwickelt, wobei die Liebe immer noch stark überwiegt." Tobi von Sidewalk Surfers und seine 10 Lieblingsplatten.

10 Records Worth To Die For: #220 mit Aaron (The Fals)

"Full Circle hat von allen Pennywise Alben die düsterste, melancholischste Atmosphäre, vor allem in Songs wie Date With Destiny, Final Day, Every Time oder What If."
Ranen und seine 10 Lieblingsplatten

10 Records Worth To Die For: #219 mit Ranen (Hammerhead, Serpent Eater, Morast)

"Während andere NYHC-Bands wie Sick Of It All oder auch die späteren Cro-Mags und so Schrott wie Madball, Kram gemacht haben, der offenkundig mehr „Musikfans“ ansprechen sollte, waren Sheer Terror musikalisch wie textlich schroff und abweisend. Nix da von wegen Unity. Das sagt und sagte mir sehr zu."
Mark von Truth Grip

10 Records Worth To Die For: #218 mit Mark (Truth Grip)

"Als ich im goldenen MySpace-Zeitalter den ikonischen Profilsong „New Friend Request" gehört habe, war ich sofort Feuer und Flamme für die Band."

Gerade angesagt

Speed - Only One Mode (2024)

Speed – Only One Mode ::: Review (2024)

Kaum ein Debüt Album wurde so heiß erwartet wie das von den australischen Shooting Stars Speed. Nach ihrer großartigen EP Gang Called Speed aus...
Trail Of Lies (Photo by Joel Dowling)

Happy Release Day! Die Neuerscheinungen der Woche (KW 29, 2024)

Wir haben die Neuerscheinungen der Woche für euch zusammengepackt.