Die Siffer - Nazis ham ne Scheissfrisur (2022)
Die Siffer - Nazis ham ne Scheissfrisur (2022)

Wer auf eine knapp dreißigjährige Bandgeschichte zurückblicken kann und dazu auch noch mehr als ein Dutzend Veröffentlichungen auf der Habenseite hat, scheint so einiges richtig gemacht zu haben. Oder hat halt einfach ein unglaubliches Durchhaltevermögen. Das kann man zumindest vom Trio Die Siffer aus Marbach am Neckar sagen.

Nun steht mit dem Lonplayer Nazis ham `ne Schreissfrisur! die überarbeitete und um einige weitere Songs ergänzte Neuauflage ihrer 2005er EP in den Startlöchern, die am 30. September via WIEWALDI TONTRÄGER erscheinen wird. Darauf enthalten sind satte 18 Songs mit einer Spielzeit von 44 Minuten. Was man erwarten darf? Genau das was die Jungs seit ihrer Gründung 1994 ausmacht: Deutschpunk mit jeder Menge Ironie und Wortwitz aber auch kritischen Tönen.

Verpackt werden die Inhalte größtenteils in klassische Deutschpunk-Akkorde, die aber keineswegs monoton und eintönig daherkommen. Sie selbst bezeichnen ihren Stil als Hartchorpop, in den Songs steckt aber deutlich mehr. So besticht beispielsweise der dritte Song Punkweizen durch eine ordentliche Portion Ska und Bläseruntermalung – ein absoluter Anspieltipp. Was man den Jungs aber ab Sekunde 1 abnimmt, ist der Spaß am Musizieren. Und der zieht sich durch den gesamten Output – deshalb gibt’s von mir auch einen klaren Daumen rauf!

- UMFRAGE -
– Jahresumfrage: Was war dein Album des Jahres?

Jetzt teilnehmen »

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tracklist:

  1. Scheissfrisur
  2. Stullenbaat
  3. Punkweizen
  4. Verdächtig prächtig
  5. Hey Baby
  6. Born Toulouse
  7. Männer weinen nicht
  8. Nimm dich in 8
  9. Scheissfrisur (live 2005)
  10. Apocalypse Now!
  11. Das mag ich nicht
  12. Licht am Horizont
  13. Kings of Märchengarten
  14. Alarm
  15. Alles möglich
  16. Mehr Bildung
  17. Scheissfrisur (live 2016)
  18. Am Ende
- Werbung -
– Playlist: Best-Of HC-Punk 2022

Playlist folgen »

BEWERTUNG
Bewertung
Vorheriger BeitragNIGHT BIRDS geben Auflösung bekannt
Nächster BeitragBLOODSUCKING ZOMBIES FROM OUT OF SPACE kündigen Best-Of-Album an
Mein Name ist Rouven, ich bin 32 Jahre alt und komme aus Bad Berleburg in Nordrhein-Westfalen. Wenn ich nicht gerade auf Konzerten unterwegs bin, trifft man mich wahrscheinlich auf einem Fußballplatz in der Region. Musikalisch liegen bei mir die Wurzeln ganz klar im Punkrock (Pennywise, NOFX, Bad Religion, Millencolin) aber auch Hardcore-Scheiben rotieren bei mir auf dem Plattenteller (Risk it, Champion etc.).
die-siffer-nazis-ham-ne-scheissfrisur-review-2022Netter Deutschpunk-Sound für zwischendurch.

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein