- Werbung -
Dedication Records

Nachdem die Münchener Punkrockers um Frontfrau Kristy 2017 ihr Debüt Safe and Sound veröffentlicht haben, gibt es nun den zweiten Longplayer der Dollars For Deadbeats mit dem Titel Was It A Good Night? noch frisch aus dem Ofen und auf dem Goldtablettchen serviert. Das Release-Datum war Dezember 2020 und das Ganze ist auf Gunner Records in Europa und Say-10 Records in den USA zu Hause.

Was erwartet die hungrige Punkrock-Gemeinde in Zeiten des Lockdowns und der gähnende Langeweile?

- SUPPORT US -
– AWAY FROM LIFE SHOP: Merch, Vinyls, CDs, Tapes und mehr! Schaut vorbei und supportet uns und die Bands.

ZUM SHOP »

Dollars For Deadbeats spielen verhältnismäßig modernen, melodischen Punk-Rock und female fronted. Der Sund kommt hymnenhaft, mit Ohrwurmpotential daher und besonders die Harmonie von Lead-Sängerin und der Zweitstimme stechen heraus. Das gibt Was It A Good Night? den persönlichen Touch, dem Deadbeat-Punkrock die eigene Note. Insgesamt werden 11 Songs auf dem Album präsentiert. Bereits der Opener Into The Night macht klar wohin die musikalische Reise geht. Mit-Tempo Punkrock mit eingängigen Melodien an der Gitarre, die Lead-Stimme, die mehr in Richtung Interrupters als in Richtung Nausea geht und einer Zweitstimme, die mich tatsächlich an Bryan Adams erinnert. Klingt vielleicht erstmal komisch, aber das Gesamtbild passt wie bereits gesagt.

Dollars For Deadbeats - Was It A God night? (2020)
Dollars For Deadbeats – Was It A God night? (2020)

Inhaltlich werden viele persönliche Erlebnisse und Erfahrungen verarbeitet. Hauptsächlich geht es um „das ganz normale“ Leben, raue Partynächte und auch die Einsicht, dass es manchmal besser ist doch einfach nach Hause zu gehen. Aber auch politisch wird Stellung bezogen, wie beispielsweise in dem Song Dancing In Syria. Es wird schnell klar, dass der Gesang die Stärke und das Aushängeschild der Band ist. Das setzen sie auch gekonnt ein und vielseitig um. Das ist natürlich alles Geschmackssache, aber mir gefällt es! Mehr davon!

Hört es euch an, da steckt einiges an Potential drin! Das unten angeführte Video zeigt euch einige Schnappschüsse auf Tour, das Unter-Menschen-Sein und feiern, welches wir glaube ich alle derzeit vermissen. In diesem Sinne: Ein cooles Album, das gut ins Ohr geht und wenn die Kombo noch etwas knackiger eingespielt ist, wird das dritte Album ein Knaller!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- NEWSLETTER -
BEWERTUNG
Gesamteindruck
Vorheriger BeitragVon diesen 15 Bands wünscht ihr Euch 2021 neue Musik
Nächster BeitragZSK legen neues Video zu „Die Kids sind okay“ vor
Ahoi! Ich bin Felix, komme aus Dresden und bin seit Mai 2017 bei AWAYFROM LIFE aktiv. Hier schreibe ich hauptsächlich Reviews und Konzertberichte, wirke bei „10 Records Worth To Die For“ mit und schreibe ab und an einen News-Artikel. Musikalisch fühle ich mich im Punk-Rock zu Hause und steh‘ da besonders auf alles was in die Rubrik „Raw’n’Dirty“ passt! Je nach Gemütslage schwankt die bpm-Anzahl. Ich bin ansonsten Student in Dresden und spiele in der Band Deep Shining High Gitarre. Ich bin gerne draußen unterwegs, gehe auf Konzerte und verbringe liebend gerne eine gute Zeit mit Leuten, die ich gerne habe. Wandern (also auf richtigen Bergen) fetzt, bouldern auch und in der Natur mal die Ruhe genießen finde ich auch schön. In diesem Sinne, UP THE PUNX!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein