- Werbung -
Nuclear Blast

Ich habe die Band Engst für mich entdeckt, als sie als Vorband von Massendefekt im Stattbahnhof in Schweinfurt gespielt haben. Ich bin normal immer sehr skeptisch wenn es um die Vorband geht, aber mein Bruder hatte mich hier positiv gestimmt. Er hat mir erklärt, dass er sie richtig geil findet und sich total freut, dass sie heute als Vorband dabei sind. Und mein Bruder sollte recht behalten. Ich wurde damals von Engst regelrecht überwältigt, der Frontmann Matthias Engst ist auf der Bühne äußerst charismatisch und hat es ohne weiteres Geschafft mich in seinen Bann zu ziehen. Im Anschluss an das Konzert habe ich mir direkt den Vorgänger zum neuen Album gekauft und bin seitdem Fan der Band.

Dementsprechend hat es mich auch gefreut, als die Meldung über ein neues Engst-Album kam. Das neue Werk soll am 30. Oktober 2020 erscheinen und trägt den Namen Schöne neue Welt.

Die erste Single aus dem Album, Wieder da, hat mich auch direkt wieder abgeholt. Sie hat alles was man an Engst liebt. Positive Energie und der Text erzählt etwas vom Tour-Alltag. Man kauft es der Band sofort ab, dass es genau so läuft wenn sie auf Tour sind. Leider ist es nicht der Opener von der schönen neuen Welt, das hätte meiner Meinung nach sehr gut gepasst!

- Umfrage -
AWAY FROM LIFE Leserumfrage 2020
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Album wird stattdessen von Mein Problem, der zweiten Single, eröffnet. Ein Song der provokant auf die heutige Gesellschaft anspricht. Viele leben ihr Leben über Soziale Medien oder ähnlichen aus und verlieren den Bezug zum hier und jetzt. Mich erinnert der Song auch etwas an ein Stück der Gruppe Sondaschule. Der Song heißt zufällig wie das neue Album von Engst.

Aber Engst behandeln mit Alle tragen Schwarz auch ein wirklich ernstes und kritisches Thema. Mobbing. Sie werden hier sehr ernst, und man findet einen leicht anderen Sound der Band vor. Weniger positiv und mehr warnend und ernster. Das steht ihnen auch sehr und der Song zählt für mich auch zu den besten auf Schöne neue Welt. 

Ernst ist es auch bei Keinen Meter! Man kann es sich schon beim Titel denken, ein Song über und gegen rechtes Gedankengut. Warum der Song aber so stark hängen bleibt ist die Tatsache, dass es hier ein sehr interessantes Feature gibt. Evergreen Terrace sind mit von der Partie. Und der Mix der beiden Künstler ist am Anfang doch sehr ungewohnt und braucht etwas bis er wirklich zieht. Hier prallen quasi zwei Welten aufeinander. Der doch eher sehr positive Pop/Ska-Punk von Engst und die Hardcore-Melodien und Shouts von Evergreen Terrace. Nach dem zweiten Refrain kommt ein schon sehr krasser Wechsel, nicht nur in der Melodie sondern auch im Gesang und das reißt einen aus der normalen Engst-Welt heraus. Aber bleibt dadurch auch für einige Zeit im Gedächtnis hängen.

Fazit

Engst (2020)
Engst (2020)

Engst liefern mit Schöne neue Welt einen guten Nachfolger zum Vorgänger Flächenbrand ab. Man findet alles, was man von Engst kennt und wird sofort mitgerissen. Egal ob schnelle Punk-Songs oder die wenigen ruhigen Songs, wo Engst drauf steht ist auch Engst drin und das heißt eine Menge positive Energie. Sie schaffen es sogar bei all der positiven Power ernste Themen in einer ordentliches Gewand zu packen und sie so rüber zu bringen wie es dem Thema würdig ist. Aber bei all den guten Worten musste ich auch feststellen, dass man bis auf Alle tragen Schwarz und Keinen Meter nichts wirklich neues vorfindet. Dadurch wird die Scheibe irgendwann leider etwas langweilig.

Engst – Schöne neue Welt

  • Releasedate: 30.10.2020
  • Label: Arising Empire
  • Trackanzahl: 13
  • Spieldauer: 47 Minuten 9 Sekunden

Tracklist & Cover

  1. Mein Problem

    Engst – Schöne neue Welt – Cover 2020
  2. Wieder da
  3. Keinen Meter
  4. Willkommen in Berlin
  5. Schlechtes Gewissen
  6. Alle tragen Schwarz
  7. Das ist nicht Hollywood
  8. Mitleid gibts umsonst
  9. Schöne neue Welt
  10. Zu Hause
  11. Denkst du noch an mich
  12. Die Hölle hat keinen Platz mehr
  13. Soll der Teufel
- Spotify-Playlist -

Die Spotify-Playlist zu unserem Jahresrückblick: Best-Of Hardcore-Punk 2020:

PLAYLIST FOLGEN »

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein