Leto - Wider (2020)
Leto - Wider (2020)

Letos zweites Album hört auf den schönen Namen Wider. Wie bereits beim mir unbekannten Vorgänger spielt die Band treibenden Postpunk. Wer dabei an Love A denkt, liegt insofern richtig, als Jörkk Mechenbier beim Song Kammerflimmern nicht nur einen prominenten Gastauftritt hat, sondern auch den Gesang zum besten Titel des Albums liefert. Hier das dazugehörige Video:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- Newsletter -
 

Aber Kammerflimmern ist nicht der einzige Hit auf dem Album. Insgesamt sind es 10 Songs, die der Vierer aus Hamburg uns um die Ohren knallt. Sie sind eigentlich alle gelungen, kein Ausfall darunter. Das Album wurde von Kristian Kühl (unter anderem Trixsi, Shatten; Findus…) produziert, der sich alle Mühe gegeben hat, ein druckvolles Album hervorzubringen. Dabei hilft auch, dass die einzelnen Bandmitglieder vorher schon in anderen Zusammenhängen aktiv waren und früher Hardcore und Emo spielten. So gibts harte, schreiende Passagen und auch die Instrumentalteile sind eher ungewöhnlich.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Texte sind ziemlich kryptisch gehalten und relativ anspruchsvoll. Zum Beispiel beim Eröffnungssong Klaue: „Die Klaue schlechtes Gewissen schnappt wie die Füchsin ihre Jungen/und schiebt alles durch den Tag, zerdrückt das, was du mal warst.“ Uff… Neben persönlichen Themen werden auch Geschlechterrollen hinterfragt (Blau) sowie die Digitalisierung (Terabyte) und die Gentrifizierung thematisiert (Treibsand) beziehungsweise hinterfragt.

Ein gutes Album ist es geworden, das jeden Freund des Post-Punks sicherlich von den Socken hauen wird.

Tracklist

  1. Klaue
  2. Schatten
  3. Keine Reaktion
  4. Kammerflimmern
  5. Katzenwäsche
  6. Auen und Orchideen
  7. Blau
  8. Rotenburg
  9. Treibsand
  10. Terabyte
- Spotify-Playlist -Auf der Suche nach neuen Hardcore-Bands? Dann check unsere Spotify-Playlist New Hardcore Bands:

PLAYLIST FOLGEN »

BEWERTUNG
Bewertung
Vorheriger BeitragTHE CASUALTIES veröffentlichen Ramones-Cover „Pet Sematary“
Nächster BeitragPunk In Drublic bestätigt weitere Show für 2021
Gripweed ist Wikipedianer mit Leib und Seele und das, was man gemeinhin als Musiknerd bezeichnet. Musikalisch ist er in vielen Genres beheimatet, wobei er das Exotische und Unbekannte den Stars und Sternchen vorzieht. Eine Weile bloggte er auch auf blogspot.de und war Schreiberling des leider eingestellten saarländischen Webzines Iamhavoc. nach dessen Einstellung wechselte er mit Max zu AWAY FROM LIFE.

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein