Loaded – New Perditonaries ::: Review (2019)

0

Loaded veröffentlicht am 28. November 2019, pünktlich zu ihrem 25-jährigen Bandjubiläum, ein neues Album via Rookie Records. New Perditonaries ist das bereits sechste Studioalbum des Mannheimer Trios. Die Scheibe beinhaltet 12 Songs mit einer Spielzeit von etwas über 33 Minuten, bei der eine gelungenen Mischung aus Punk-Rock, Ska und Rock’n’Roll geboten wird. Kurz gesagt, ein sehr gutes Melodic-Punk-Rock-Album, das für gute Laune sorgt.

Der raue und dreckige Gesang von Sänger und Bassist Nick passt einfach hervorragend zu den mitreißenden Melodien. Die Backvocals, vor allem von Schlagzeugerin Julia, unterstreichen dies und bilden einen schönen Kontrast. Patrick überzeugt in jedem Stück mit raffinierten und teils fetten Riffs. Last but not least heizt Julia ihren beiden Jungs ordentlich am Schlagzeug ein.

- Werbung -
HC-Punk-Umfrage

Ich weiß gar nicht welche Songs ich hier hervorheben soll, ich finde so viele richtig gut. Absolute Kracher sind zum Beispiel Lullabies and Battle Cries, Revolutionary Symphonies und Never Going Home, aber auch die meisten anderen Songs sind einfach klasse. Electric Darkness zum Beispiel könnte auch ein Song von The Clash sein. Gute Laune für das gesamte Album garantiert.

New Perditonaries ist ein Album, das ich vom ersten bis zum letzten Track einfach nur empfehlen kann. Loaded haben sich über die Jahre sehr gut weiterentwickelt und veröffentlichen pünktlich zum Jubiläum ihre bisher beste Platte.

Hier könnt ihr in den Song Gimme The Hammer reinhören. Leider habe ich nicht mehr Hörbeispiele finden können. Vorbestellen könnt ihr das Albumunter anderem hier als Vinyl oder CD.

Tracklist

01. Doomsday Hustlers
02. Revolutionary Symphonies
03. In The Electric Darkness
04. Lullabies & Battle Cries
05. Gimme The Hammer
06. In The Heart
07. Countdown City
08. Rocking Atomically
09. Never Going Home
10. Teenage Lightning
11. Can’t Stop, Won’t Stop
12. The Ghosts Are Out Tonight

- Werbung -
Demons Run Amok
 
BEWERTUNG
Rating
Vorheriger BeitragBRUTAL BRAVO & THE LADS veröffentlichen Split-EP
Nächster BeitragNO WARNING kommen Anfang 2020 auf Europa-Tour
Moin! Ich bin Sven aus der Nähe von Hamburg, 72er Jahrgang und seit über 20 Jahren glücklich verheiratet. Ich bin seit Sommer 2018 bei AWAY FROM LIFE und mache hauptsächlich Konzertfotos, Reviews und Interviews. Wenn ich nicht meinem „normalen“ Job nachgehe oder für AWAY FROM LIFE schreibe, könnt ihr mich entweder im Stadion beim FC. St. Pauli, auf Konzerten, beim Fotografieren oder beim Sport treffen. Bei letzterem schlägt mein Herz für‘s Boxen und Kraftsport, mittlerweile laufe ich aber auch einige Kilometer in der Woche. Ich liebe NYHC, bin aber auch für viele andere Genre offen, die zu unserer Szene gehören oder zumindest daran angrenzen. Meine All-Time Lieblingsbands sind Sick Of It All, Misfits, Ramones, Agnostic Front, und Slipknot. Hardcore lives!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein