Los Fastidios – So Rude, So Lovely ::: Review (2015)

Review zur neuen EP von Los Fastidios die am 12. September erschienen ist. 3 Songs mit 5 zusätzlichen Bonussongs im typischen Bandsound.

0

Seit 1991 treiben die Skinheads um Italiens Punk Band Nummer 1 Los Fastidios nun schon ihr Unwesen. Am 12. September hat die Band ihre neue EP „So Rude, So Lovely“ veröffentlicht.

Die EP enthält insgesamt 3 Songs. Hinzu kommen 5 Bonustracks wie beispielsweise ein tolles Cover zu den Song „Dirty Old Town“.  Die Songs kommen im bandtypischen Skinhead Reggea Sound daher. Schöner Working Class Punk-Rock wie man es von Los Fastidios seit mittlerweile knapp 25 Jahren gewohnt ist.

- Werbung -
Stäbruch Festival

Jeder Punk-Rock / Ska Fan kann mit der EP nichts falsch machen. Besonders gelungen neben den drei offiziellen Songs auch die Bonustracks. Großartig die Reggea / Dubstep Interpretation von „Bella Ciao“.

TRACKLIST:

  1. SO RUDE, SO LOVELY
  2. HEY YOU ARE
  3. LA NOSTRA CITTA‘ 2.0 (ska version)

Bonustracks:

  1. BELLA CIAO
  2. IN 1968
  3. LA MIA VITA
  4. CORRI RUDEBOY
  5. DIRTY OLD TOWN

Los Fastidios - Band

- Werbung -
BEWERTUNG
Bewertung
Vorheriger BeitragATLAS LOSING GRIP neues Video „Cast Anchor“
Nächster BeitragStand Your Ground – neues Video
Mein Name ist Simon und ich habe AWAY FROM LIFE Anfang 2015 ins Leben gerufen. Ich lebe und liebe Hardcore und Punk-Rock seit meinem 13ten Lebensjahr. Seitdem bin ich stetig auf der Suche nach neuen Bands. In meiner Freizeit besuche ich möglichst viele Shows, spiele Fußball, liebe gutes Essen und unternehme möglichst viel mit meinen Freunden und meiner Familie. Bei Fragen, Anregungen und Verbesserungsvorschläge, könnt ihr euch gerne an mich wenden.

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein