MAL ÉLEVÉ setzt gemeinsam mit ZSK, SWISS und weiteren Künstlern zeichen gegen Rassismus

„NO PASARAN - Kampf dem Faschismus egal wo und wann!“

0
- Werbung -
Nuclear Blast

Zum heutigen 82. Jahrestag der Reichspogromnacht veröffentlicht Mal Élevé gemeinsam mit Swiss & Die Andern, JuJu Rogers, ZSK und EsRAP eine Kollabo-Version seines Songs No Parsan, um ein Zeichen gegen jeden Form von Rassismus zu setzen und deutlich zu machen, dass sich die Geschichte unter keinen Umständen wiederholen darf:

„NO PASARAN – Kampf dem Faschismus egal wo und wann!“

In diesem Sinne eröffnet Swiss, Frontsänger von Swiss & Die Andern, den Song mit einer Kampfansage: „Rechtsradikale erzittern vor uns wie vor den Nürnberger Prozessen“. Der Rapper JuJu Rogers setzt den Widerstand der US-amerikanischen Bürgerrechtsbewegung fort. Joshi von der Punk-Band ZSK lässt seinem Wut gegen Nazis freien Lauf und Rapperin Esra vom Wiener Rap-Duo EsRAP bringt die Hassreden zum Schweigen, die sie sich aufgrund der türkischen Wurzeln ihrer Familie auch als Kind der dritten Generation nur allzu oft anhören muss. Gemeinsam lassen die Künstler den Slogan „No pasaran“ („Sie werden nicht durchkommen“), den die linke Bewegung seit dem Spanischen Bürgerkrieg der 1930er Jahre Faschisten entgegensetzt, wiederaufleben.

Ihr findet das Musikvideo zum Song zu Beginn des Beitrags.

- Umfrage -
AWAY FROM LIFE Leserumfrage 2020
- Spotify-Playlist -

Die Spotify-Playlist zu unserem Jahresrückblick: Best-Of Hardcore-Punk 2020:

PLAYLIST FOLGEN »

Vorheriger BeitragGRADE 2 veröffentlichen neuen Song „Only Ones I Trust“
Nächster BeitragFRAU DOKTOR veröffentlichen Release-Film zum neuen Album „Onkel Punk“
2015 als Solo-Projekt gestartet, ist AWAY FROM LIFE heute ein Team aus knapp 20 Freunden, die unterschiedlicher kaum sein könnten, jedoch durch mindestens diese eine Sache vereint sind: Der Leidenschaft für Hardcore-Punk. Diese Subkultur ist für uns kein Trend, sondern eine tiefverwurzelte Lebenseinstellung, etwas, das uns seit Jahren immer und überall begleitet. Hardcore-Punk bedeutet für uns, sich selbst zu entfalten. Dabei ist D.I.Y. für uns nicht nur eine Phrase: Wir probieren Sachen aus, lernen neues dazu und entwickeln uns weiter. Von der Szene für die Szene. Gerade deshalb hat es für uns oberste Prämisse, Personen aus dieser Subkultur zu supporten, die denken wie wir. Sei es Veranstalter, Labels oder Bands, unabhängig ihres Bekanntheitsgrad. Egal ob Hardcore-Kid, Punk, Skinhead oder sonst wer. Wir sind Individuen, einer großen Unity, die völlig zeitlos und ortsunabhängig existiert. AWAY FROM LIFE ist für uns ein Instrument diese Werte zu manifestieren und unser Verständnis für Hardcore-Punk auszuleben. Angefangen als reines Magazin, haben wir über die Jahre unser eigenes Festival, das Stäbruch, etabliert oder jüngst mit Streets auch eine Szeneplattform ins Leben gerufen, die für uns alle genutzt werden kann – genutzt für eine Sache, die uns verdammt wichtig ist: Hardcore-Punk!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein