Praise aus Baltimore (USA) mit Mitgliedern aus Bands wie Turnstile oder Mindset haben einen ihren neuen Song Make No Sense gestreamt. Der Song wird auf ihrer vierten EP Leave It All Behind erhalten sein, welche am 6. Mai auf React! Record erscheinen wird.

Soundcloud

Mit dem Laden des Inhalts akzeptierest du die Datenschutzerklärung von Soundcloud.
Mehr erfahren

Inhalt laden

- Newsletter -
 

Tracklist:

1. Makes No Sense
2. Crash Into My Life
3. Settle Down
4. Leave It All Behind
5. Song For You
6. Walk To The Edge
7. We All Fall Down (Egg Hunt cover)

Biography:
While the genre of hardcore most often brings to mind aggressive, chaotic live shows and blistering sonic intensity, some of most promising output from those within the hardcore scene has been created when these musicians strive for something more melodic. Just as Youth of Today evolved into Shelter, 7 Seconds expanded their sound over time, and Minor Threat gave way to Dag Nasty and Embrace, an experienced group of hardcore diehards have come together to form Praise. The band steps in a more melodic direction than the notable list of other bands they’ve spent time in, especially evident on their newest offering, “Leave It All Behind.”

Originally formed in 2009, Praise set out from the beginning to showcase their less aggressive side, pulling deeply from the roots of mid-’80s DC, while still providing a contemporary spin. The band teamed with REACT! Records to release an EP and single (2010’s “Growing. Changing. Healing.” and 2011’s “Two Songs”), followed by their fantastic debut LP, “Lights Went Out” in 2014, before slowing down to tackle personal struggles and explore other musical endeavors.

Now, with a slightly modified line-up and renewed enthusiasm for their unique brand of melodic hardcore, Praise have created their most interesting release to date. Entitled “Leave It All Behind,” this seven song EP marks a decidedly more tuneful tendency and exhibits a strength of songwriting that only comes from playing together for all these years. Where their previous releases felt indicative of their origins, this EP undeniably feels like something fresh and exciting.

- Spotify-Playlist -Auf der Suche nach neuen Hardcore-Bands? Dann check unsere Spotify-Playlist New Hardcore Bands:

PLAYLIST FOLGEN »

Vorheriger BeitragFEINE SAHNE FISCHFILET geht an Theater
Nächster BeitragTHE FALCON streamen neuen Song „The Fighter, The Rube, The Asshole“
2015 als Solo-Projekt gestartet, ist AWAY FROM LIFE heute ein Team aus knapp 20 Freunden, die unterschiedlicher kaum sein könnten, jedoch durch mindestens diese eine Sache vereint sind: Der Leidenschaft für Hardcore-Punk. Diese Subkultur ist für uns kein Trend, sondern eine tiefverwurzelte Lebenseinstellung, etwas, das uns seit Jahren immer und überall begleitet. Hardcore-Punk bedeutet für uns, sich selbst zu entfalten. Dabei ist D.I.Y. für uns nicht nur eine Phrase: Wir probieren Sachen aus, lernen neues dazu und entwickeln uns weiter. Von der Szene für die Szene. Gerade deshalb hat es für uns oberste Prämisse, Personen aus dieser Subkultur zu supporten, die denken wie wir. Sei es Veranstalter, Labels oder Bands, unabhängig ihres Bekanntheitsgrad. Egal ob Hardcore-Kid, Punk, Skinhead oder sonst wer. Wir sind Individuen, einer großen Unity, die völlig zeitlos und ortsunabhängig existiert. AWAY FROM LIFE ist für uns ein Instrument diese Werte zu manifestieren und unser Verständnis für Hardcore-Punk auszuleben. Angefangen als reines Magazin, haben wir über die Jahre unser eigenes Festival, das Stäbruch, etabliert oder jüngst mit Streets auch eine Szeneplattform ins Leben gerufen, die für uns alle genutzt werden kann – genutzt für eine Sache, die uns verdammt wichtig ist: Hardcore-Punk!

1 Kommentar

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein