- Werbung -
Nuclear Blast

Rawside wird 2017 wieder auf der Bühne stehen!

„Sänger Henne in Untersuchungshaft!“ – diese Nachricht erreichte uns im Juni 2014. So soll Henne Teil eines Drogenrings in Oberfranken gewesen sein und mit Crystal Meth gedealt haben.  Henne selbst sagte in einem Interview mit unseren Kollegen vom Ox-Fanzie, dass er lediglich 20 Gramm Drogen zum Eigengebrauch besessen hatte. Für den Besitz wurde der Rawside Sänger für zwei Jahre und 10 Monate Haft verurteilt, von denen er auch einen Großteil der Zeit im Knast abgesessen hatte.

Rawside für Festivals bestätigt

Seit einiger Zeit ist Henne entlassen und nach eigenen Angaben auch clean. Gut so! so scheint die Coburger / Schweinfurter Hardcore-Punk Band Rawside zurück zu sein und wurden für das Back To Future Open Air 2017 in Glaubitz bestätigt! Außerdem wird Rawside auf dem Resist To Exist Festival 04. August auftreten.

- Umfrage -
AWAY FROM LIFE Leserumfrage 2020
Facebook

Mit dem Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Hier das Statement der Band selbst zum Comeback, die sich nun auch im neuen Line-Up präsentieren werden.

Facebook

Mit dem Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Rawside gründeten sich 1993 und zählen bis heute zu den einflussreichsten Hardcore-Punk Bands Deutschlands. Ihr Album „Staatsgewalt“ gilt bis heute als ein Meilenstein des Hardcore-Punks und auch die darauffolgenden Veröffentlichungen fanden innerhalb der Szene große Resonanz. 2010 veröffentlichte die Band ihr bisher letztes Studioalbum „Widerstand“ auf Aggressive Punk Produktionen. 2013 standen Rawside zum letzten Mal live auf der Bühne.

Ob die Band für 2017 weitere Shows spielen wird, ist bisher nicht bekannt. Wir halten euch auf dem Laufenden!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- Spotify-Playlist -

Die Spotify-Playlist zu unserem Jahresrückblick: Best-Of Hardcore-Punk 2020:

PLAYLIST FOLGEN »

1 Kommentar

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein