Das Berliner Trio Shirley Holmes wird am 24. April 2020 ihr neues Album Die Krone der Erschöpfung via Rookie Records veröffentlichen. Zehn Songs, die sich zwischen Alternative-Rock, Indie und Punk-Rock bewegen, hat die Band auf das knapp 36 Minuten dauernde Album gepackt.

Erst kürzlich präsentierte uns die Band mit Wieder Sehen die bereits dritte Single aus der Platte, die ihr euch zusammen mit den beiden zuvor erschienenen Das Licht und Binichbinich anhören könnt, um euch selbst ein Bild von Die Krone der Erschöpfung zu machen.

- Newsletter -
 

Shirley Holmes bringen abwechslungsreiche Songs, denen man das Herzblut und die Energie, die die drei hineinstecken, anhört. Mel, Miss Ziggy und Chris machen die Art von Musik auf die sie Bock haben, manchmal ist das sehr massenkompatibel, manchmal überhaupt nicht, aber immer sind sie voll bei der Sache und neben all dem Spaß, kümmern sie sich auch um wichtige Themen in ihren Texten.

Ich habe Shirley Holmes einmal ganz zufällig live bei einer Tattoo-Convention sehen können, wo sie trotz mangelnder Zuschauern 100 Prozent gegeben und mich so voll überzeugt haben. Solltet ihr also die Chance haben die Band einmal live zu sehen, kann ich euch das nur wärmstens empfehlen, genauso wie das neue Album einmal anzutesten – vielleicht trifft der alternative Sound ja genau euren Nerv!

- Spotify-Playlist -Auf der Suche nach neuen Hardcore-Bands? Dann check unsere Spotify-Playlist New Hardcore Bands:

PLAYLIST FOLGEN »

Vorheriger BeitragBilder: Imminence, Acres, The Oklahoma Kid im Backstage München
Nächster BeitragInterview mit Plattenladenbesitzer Sven (Monster Records) zur Corona-Krise
Moin! Ich bin Sven aus der Nähe von Hamburg, 72er Jahrgang und seit über 20 Jahren glücklich verheiratet. Ich bin seit Sommer 2018 bei AWAY FROM LIFE und mache hauptsächlich Konzertfotos, Reviews und Interviews. Wenn ich nicht meinem „normalen“ Job nachgehe oder für AWAY FROM LIFE schreibe, könnt ihr mich entweder im Stadion beim FC. St. Pauli, auf Konzerten, beim Fotografieren oder beim Sport treffen. Bei letzterem schlägt mein Herz für‘s Boxen und Kraftsport, mittlerweile laufe ich aber auch einige Kilometer in der Woche. Ich liebe NYHC, bin aber auch für viele andere Genre offen, die zu unserer Szene gehören oder zumindest daran angrenzen. Meine All-Time Lieblingsbands sind Sick Of It All, Misfits, Ramones, Agnostic Front, und Slipknot. Hardcore lives!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein