- Werbung -
Dead Serious Recordings

Band: Snuff
Genre: Punk Rock
Land: England
Status: Aktiv

Ok, ein Geheimtipp sind Snuff nun wirklich nicht. Immerhin gibt es die Band schon seit 1986 und die meisten ihrer Veröffentlichungen erschienen bei Fat Wreck Chords. Dennoch verdienen sie es absolut auch denen vorgestellt zu werden, die bisher noch nicht auf sie aufmerksam wurden.

- Werbung -
Stäbruch Festival

Wer bei dem Namen Fat Wreck jetzt auf einen No Use oder Lagwagon Klon hofft, muss ich allerdings enttäuschen. Sie haben irgendwie einen ganz eigenen Stil. Mal schnell, mal etwas ruhiger. Ab und an kommen auch mal ne Posaune oder eine Hammond Orgel zum Einsatz. Ich feier die Jungs auf jeden Fall mega!

Vorallem ihre Platten von 1996-2000. Meine liebste ist wohl Tweet, tweet my lovely. Kann ich uneingeschränkt empfehlen. Ach übrigens Duncan Redmond (Drummer und Sänger) spielt auch das Schlagwerk bei den legendären Toy Dolls.

- Werbung -
Vorheriger BeitragDEVIL IN ME „Sould Rebel“ Musikvideo
Nächster BeitragITCHY POOPZKID im Interview
2015 als Solo-Projekt gestartet, ist AWAY FROM LIFE heute ein Team aus knapp 20 Freunden, die unterschiedlicher kaum sein könnten, jedoch durch mindestens diese eine Sache vereint sind: Der Leidenschaft für Hardcore-Punk. Diese Subkultur ist für uns kein Trend, sondern eine tiefverwurzelte Lebenseinstellung, etwas, das uns seit Jahren immer und überall begleitet. Hardcore-Punk bedeutet für uns, sich selbst zu entfalten. Dabei ist D.I.Y. für uns nicht nur eine Phrase: Wir probieren Sachen aus, lernen neues dazu und entwickeln uns weiter. Von der Szene für die Szene. Gerade deshalb hat es für uns oberste Prämisse, Personen aus dieser Subkultur zu supporten, die denken wie wir. Sei es Veranstalter, Labels oder Bands, unabhängig ihres Bekanntheitsgrad. Egal ob Hardcore-Kid, Punk, Skinhead oder sonst wer. Wir sind Individuen, einer großen Unity, die völlig zeitlos und ortsunabhängig existiert. AWAY FROM LIFE ist für uns ein Instrument diese Werte zu manifestieren und unser Verständnis für Hardcore-Punk auszuleben. Angefangen als reines Magazin, haben wir über die Jahre unser eigenes Festival, das Stäbruch, etabliert oder jüngst mit Streets auch eine Szeneplattform ins Leben gerufen, die für uns alle genutzt werden kann – genutzt für eine Sache, die uns verdammt wichtig ist: Hardcore-Punk!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein