Sondaschule (Photo by Bastian Harting)
Sondaschule (Photo by Bastian Harting)

Daniel „Blubbi“ Junker, Gitarrist der Ska-Punk-Band Sondaschule, ist am Mittwoch, den 24. Juni, von uns gegangen. Unser herzlichstes Beileid an Hinterbliebene, Familienangehörige und enge Freunde! Mögest du in Frieden ruhen.

Sondaschule hatten erst vor wenigen Tagen ein neues Album namens Unbesiegbar angekündigt. Am 02. Juli sollte eine erste Single aus dem Nachfolger von Schere-Stein-Papier (2017) erscheinen, die aufgrund des Tod ihres Bandkollegen auf unbestimmte Zeit verschoben wird.

Sondaschule zum unerwarteten Tod von „Blubbi“:

ES WAR SCHÖN! 🖤

Unser Familienmitglied, Freund und Gitarrist Daniel „Blubbi“ Junker ist Mittwoch Abend völlig unerwartet verstorben. Es tut einfach nur unglaublich weh. Wir senden der Familie, allen Freunden und Weggefährten viel Kraft und Liebe und bedanken uns gleichzeitig bei allen für die riesige Anteilnahme – auf dass der Zusammenhalt nie endet!

Vor 19 Jahren sind wir gemeinsam vom Keller in der Bergmannstrasse aus losgezogen, um die Welt zu erobern und haben verdammt viel Glück gehabt, Dich an unserer Seite zu haben – Vom „Pisse“-Proberaum im Bunker, über Jugendheime und Stadtfeste, bis hin zur Rock am Ring Mainstage sind wir den Weg zusammen gegangen. Blubbi würde sagen: „It’s a long way to the top if you wanna rock n roll“. Wir danken Dir für jeden Meter!

Es ist schwer zu realisieren, dass es nun nie wieder so sein wird. Wir bedanken uns aus vollem Herzen für all die Jahre voll unvergesslicher gemeinsamer Momente.

Vor einigen Monaten haben wir noch alle zusammen den Song „Bevor ich irgendwann mal geh“ für das neue Album aufgenommen – da wussten wir allerdings noch nicht, was er uns, und vielleicht auch Euch, jetzt bedeuten würde.

Das ist für dich Blubbi! Wir lieben Dich! Es war schön!

Aufgrund der traurigen Ereignisse werden wir den angekündigten zweiten Teil der Miniserie, sowie die am 02.07. geplante erste Single des neuen Albums nach hinten verschieben. Mit einer Single namens „Gute Zeiten“ und einem Album mit dem Titel „Unbesiegbar“ ist es für uns gerade undenkbar an unseren Plänen festzuhalten. Wir hoffen ihr versteht, dass wir etwas Zeit brauchen.

- Werbung -
WTF Records
Vorheriger BeitragHYSTERSE veröffentlichen neues Video „Burning“
Nächster BeitragFALLBRAWL veröffentlichen neues Video „Eiszeit“
2015 als Solo-Projekt gestartet, ist AWAY FROM LIFE heute ein Team aus knapp 20 Freunden, die unterschiedlicher kaum sein könnten, jedoch durch mindestens diese eine Sache vereint sind: Der Leidenschaft für Hardcore-Punk. Diese Subkultur ist für uns kein Trend, sondern eine tiefverwurzelte Lebenseinstellung, etwas, das uns seit Jahren immer und überall begleitet. Hardcore-Punk bedeutet für uns, sich selbst zu entfalten. Dabei ist D.I.Y. für uns nicht nur eine Phrase: Wir probieren Sachen aus, lernen neues dazu und entwickeln uns weiter. Von der Szene für die Szene. Gerade deshalb hat es für uns oberste Prämisse, Personen aus dieser Subkultur zu supporten, die denken wie wir. Sei es Veranstalter, Labels oder Bands, unabhängig ihres Bekanntheitsgrad. Egal ob Hardcore-Kid, Punk, Skinhead oder sonst wer. Wir sind Individuen, einer großen Unity, die völlig zeitlos und ortsunabhängig existiert. AWAY FROM LIFE ist für uns ein Instrument diese Werte zu manifestieren und unser Verständnis für Hardcore-Punk auszuleben. Angefangen als reines Magazin, haben wir über die Jahre unser eigenes Festival, das Stäbruch, etabliert oder jüngst mit Streets auch eine Szeneplattform ins Leben gerufen, die für uns alle genutzt werden kann – genutzt für eine Sache, die uns verdammt wichtig ist: Hardcore-Punk!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein