- Werbung -
Dead Serious Recordings

Ich war doch mehr als überrascht ein Paket von Tanz auf Ruinen Records zu erhalten, aus dem die neue Tapete-LP Tür auf oder Tapete herauspurzelte. Überrascht war ich, weil ich mir bereits vor ein paar Monaten auf Grund eines Features mit Lena Stöhrfaktor seine komplette Discographie ganz legal völlig frei aus dem Netz besorgt habe. Denn mit kommerzieller Musik hat Tapete eigentlich nix zu tun. Umso überraschter war ich dann, als auch noch zwei Download-Codes für Bandcamp herausfielen, wo es das Album auch schon völlig gratis gab… Dienst am Reviewer vielleicht.

Die LP ist zwar etwas spartanisch aufgemacht (kein Inlay o.ä.), aber dafür in wunderschönem weißen Vinyl. Passt ziemlich gut in meinen Plattenschrank. Jedenfalls an dieser Stelle danke an Rauhfaser Records und natürlich auch an Tapete. Tatsächlich erschien das Album bereits am 21.09.2018 über Spotify und ist nun sowohl als Gratis-Download als auch als Vinyl-Version erhältlich.

- Werbung -
Stäbruch Festival

Aber hier solls nicht um meine Sammelleidenschaft gehen, sondern in erster Linie um Musik. Tapete ist in diesem linken Rap-Ding schon ziemlich bekannt. Tür auf oder Tapete ist mittlerweile sein sechstes Album, wenn ich mich nicht verzählt habe. Es kommt, hip-hop-untypisch, ohne Features aus, zumindest was den Rap angeht. Die Gitarre beim Titeltrack kommt von Crying Wolf, Trompeten und Gitarren auf dem Rest des Albums von Jaan Varaan und Sinok macht noch ein paar Cuts. Wer die sind? Keine Ahnung. Konnte ich nicht rausfinden…

Die Beats sind dezent, zum Teil recht jazzig angehaucht, die Texte direkt. Nicht immer stimme ich mit ihnen überein. Autofriedhof, Gewalt gegen Autos, nur weil man selber halt mit dem Drahtesel unterwegs ist, keine Ahnung, find ich dumm… Bin wohl doch ein Spießer… Andere Texte treffen dagegen eher meinen Geschmack, Clickbait Politiker haben wir ja genug… Und auch das Warlock Business sollte man natürlich angreifen. Und ein Aufruf zum Generalstreik ist auch was feines.

Insgesamt 12 Tracks, sehr schöner Rap. Wie gesagt, gibts auch gratis, aber ich hoffe, ihr zahlt!

1. Tür auf oder Tapete 02:49
2. Autofriedhof 02:32
3. Kill the Boss 03:39
4. Generalstreik 04:38
5. Warlock Business 03:57
6. Kalt 02:54
7. Clickbait Politiker 02:45
8. Newsletter 02:54
9. Wohnen und sterben 02:59
10. Frohe Weihnacht 03:46
11. Katergroove 02:36
12. Cthulhu Love 04:27

- Werbung -
BEWERTUNG
Bewertung
Vorheriger BeitragRAWSIDE veröffentlichen neuen Song „(Nie) Wieder Frei“
Nächster BeitragTop 10 deutschsprachige Punkrock Songs (Teil II)
Gripweed ist Wikipedianer mit Leib und Seele und das, was man gemeinhin als Musiknerd bezeichnet. Musikalisch ist er in vielen Genres beheimatet, wobei er das Exotische und Unbekannte den Stars und Sternchen vorzieht. Eine Weile bloggte er auch auf blogspot.de und war Schreiberling des leider eingestellten saarländischen Webzines Iamhavoc (Archivversion: http://archive.iamhavoc.de/), veröffentlicht seine Beiträge aber jetzt hier.

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein