- Werbung -
Dedication Records

The Myrrhderers, haha, sind eine Punk-Rock-Supergroup vom Nordpol. Haha, so gut hab ich nicht mehr gelacht, seit eine Band namens Bad Religion mit einem durchgestrichenen Kreuz im Logo eine Weihnachtsplatte aufgenommen hat… Das Cover von Sleigh X-Mas ist an die Bad Brains angelehnt. Geboten werden auf der EP fünf Song in gerade mal 12 Minuten, vorgetragen von Al Frankincense (Dead Kringles), Elliott Gold (Prancid) und Bill Myrrhey (Sleigher). Man sieht also, so ernst sollte man das Ganze nicht nehmen. Wer genau dahinter steckt, keine Ahnung.

Ich mag generell Weihnachtsalben und auch den eher lustigen Teil, wie The Yobs und Teile des Roten-Rosen-Outputs. Von daher traf die Veröffentlichung durchaus mein Herz. Die fünf Songs sind alle ganz nett geworden, wobei besonders der Eröffnungstrack Deck the Halls mit seinem Melodycore-Einsatz gelungen ist. God Rest Ye Merry Gentlemen erinnert dafür etwas mehr an härteren Punk. Do You Hear What I Hear? kannte ich nicht, fand ich jetzt aber auch nicht so gut. Have Yourself a Merry Little Christmas ist überraschend nah am Original (naja, an irgendeinem Original) und dementsprechend etwas langweilig. Carol of the Bells ist mit seinem eigentlich schon düster wirkenden Riffing der perfekte Rausschmeißer und wird auch sehr nett dargeboten.

- SUPPORT US -
– AWAY FROM LIFE SHOP: Merch, Vinyls, CDs, Tapes und mehr! Schaut vorbei und supportet uns und die Bands.

ZUM SHOP »

Insgesamt empfehlenswert für eine punkige Weihnachtsparty.

Tracklist

  1. Deck the Halls
  2. God Rest Ye Merry Gentlemen
  3. Do You Hear What I Hear?
  4. Have Yourself a Merry Little Christmas
  5. Carol of the Bells
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- NEWSLETTER -

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein