The Rival Mob aus Boston sind Kult! Schade, dass die Band seit ihres Bestehens erst eine Show auf dem europäischen Festland gespielt haben. Knapp drei Jahre nach ihrer Full-Length LP Mob Justice gibt es nun neues Material von Rival Mob. Dieses erschien auf einem Tape, welches mit dem Titel If You Listen To Fools für eine Australien Tour im Dezember 2015 veröffentlicht wurde.

You’re a fool, if you don’t listen to „If You Listen To Fools“

If You Listen To Fools beinhaltet fünf Tracks. Neben einem sehr gelungenem Cover von Rampage’s Song Ox Must Plow, erhält das Tape drei neue Songs. Zunächst starten The Rival Mob mit einem zugegebenermaßen bizarren Intro. Dieses erinnert ein wenig an einen Mix aus dem Titelsong der 80er Animeserie Masters Of The Universe und ein Song aus dem Soundtrack von Clockwork Orange. Nach knapp einer Minute legen The Rival Mob in gewohnter Manier los und es folgt ein Brett dem nächsten.

Speak With Power ist der Song, welcher dem Sound ihres Vorgängers am nähesten kommt. Schneller Beat, angepisste Vocals, harte und kurze Breaks.

So why don’t you speak with power?!

- Werbung -
BDHW

Es folgt ein weiterer neuer Track mit dem Titel E.F.K. Dieser sprengt in 45 Sekunden wirklich alles und The Rival Mob Sänger Brendan kotzt sich so richtig aus! Zusätzliche Backgroundvocals kommen dabei von Wound Man aus New Bedford, MA. Krasser Track von dem man auch nach gefühltem 30ten Durchlauf nicht genug bekommt. Es folgt das bereits angesprochene Cover von Rampage. Es kommt selten vor, dass ein Coversong dem Original das Wasser reichen kann, aber die Rival Mob Version von Ox Must Plow ist wirklich überragend.

I Want To Be A Victim, der letzte Song des Tapes, ist im Verhältnis zu dem vorherigen Tracks relativ langsam und könnte gut und gerne als ein 80er Oi!-Klassiker aus Großbritannien durchgehen. Doch auch den Song im Midtempo setzten The Rival Mob ihren Stempel auf und kreieren einen großartige Hymne, bei der kräftig mitgegröhlt werden kann.

Schade, dass das If You Listen To Fools bereits nach knapp 7 Minuten Spielzeit zu Ende ist. Da hilft leider nur die Repeat-Taste und das hoffen & warten auf ein neues Album der Boston Hardcore-Punk Institution.

Demons Run Amok - Fest

1 Kommentar

Teile deine Meinung mit und schreibe einen Kommentar

Kommentar eingeben
Name eingeben