The Urgonauts - Namassa
The Urgonauts - Namassa

Ich habe noch den einen oder anderen Nachläufer aus 2022 bei mir liegen. So unter anderem auch das zweite Album von The Urgonauts aus Italien. Namassa ist auf Kob Records erschienen und beinhaltet zwölf Songs.

Die neun Italiener mischen Rocksteady, Ska und Reggae mit einer Prise Punkrock. Heraus kommt ein recht individueller Stil. Durchaus hörbar, vor allem natürlich an schönen Sommertagen, aber auch jetzt in der tristen Jahreszeit kann man mit den Songs ein wenig Karibik Feeling tanken. Die Italiener beherrschen ihre Instrumente sehr gut und auch der Sound auf Namassa ist Klasse. Gut aufgenommen und abgemischt. Ein schöner warmer fetter Sound mit gut auf einander abgestimmten Instrumenten. Die Songs sind alle auf Italienisch, so dass ich inhaltlich zu den Texten nichts sagen kann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

- NEWSLETTER -

Video laden

Namassa ist noch nicht der große Wurf von The Urgonauts aber gut hörbar, ohne besondere Höhen und Tiefen, aber das Potenzial ist deutlich spürbar. Live kann ich mir die Truppe noch mal deutlich besser als aus der Konserve vorstellen. Das werde ich bei Gelegenheit auf jeden Fall mal abchecken.

Tracklist:

1- Intro
2- Pistoleri o musicisti
3- Acquaviva
4- Padrone mio
5- Decibel
6- Febbre del loro
7- 3 ore
8- Itagliani
9- Dovresti saperlo
10- Piccioni
11- Eravamo rimasti in tre
12- La luna nel pozzo
13- Plutonio
14- The U+BT

 

 

- Werbung -
– Playlist: Happy Release Day
BEWERTUNG
Rating
Vorheriger BeitragNH3 im Jubiläumsinterview
Nächster BeitragPitfest Open-Air mit finalem Line-Up für 2023
Moin! Ich bin Sven aus der Nähe von Hamburg, 72er Jahrgang und seit über 20 Jahren glücklich verheiratet. Ich bin seit Sommer 2018 bei AWAY FROM LIFE und mache hauptsächlich Konzertfotos, Reviews und Interviews. Wenn ich nicht meinem „normalen“ Job nachgehe oder für AWAY FROM LIFE schreibe, könnt ihr mich entweder im Stadion beim FC. St. Pauli, auf Konzerten, beim Fotografieren oder beim Sport treffen. Bei letzterem schlägt mein Herz für‘s Boxen und Kraftsport, mittlerweile laufe ich aber auch einige Kilometer in der Woche. Ich liebe NYHC, bin aber auch für viele andere Genre offen, die zu unserer Szene gehören oder zumindest daran angrenzen. Meine All-Time Lieblingsbands sind Sick Of It All, Misfits, Ramones, Agnostic Front, und Slipknot. Hardcore lives!
the-urgonauts-namassa-review-2022Ich habe noch den einen oder anderen Nachläufer aus 2022 bei mir liegen. So unter anderem auch das zweite Album von The Urgonauts aus Italien. Namassa ist auf Kob Records erschienen und beinhaltet zwölf Songs. Die neun Italiener mischen Rocksteady, Ska und Reggae mit einer...

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein