Start Bands From The Heart

Band: From The Heart

Additional Time (Photo by Michelle Olaya)

Hardcore Hills Festival komplettiert Line-Up für 2023

Mit Gang Green, Tausend Löwen Unter Feinden, The Take, Maid Of Ace und vielen mehr.

Hardcore Hills Festival 2022 mit finalem Line-Up

Dog Eat Dog machen den Deckel drauf! Insgesamt 26 Bands, die erstmals auch an 2 Tagen auftreten werden.

Hardcore Hills Festival 2022: Line-Up nimmt weiter Form an

Das Open-Air wird nächstes Jahr dann auch an 2 Tagen stattfinden.

Only Attitude Counts & From The Heart – Split 7″ ::: Review (2019)

Split 7inches sind im Hardcore-Business ein beliebtes Veröffentlichungsformat. Das Ergebnis ist dann leider oft mal mehr mal weniger gut. Was Only Attitude Counts und...

Ryker’s – The Beginning… Doesn’t Know The End ::: Review (2019)

Ryker's melden sich zurück mit einem neuen Tonträger, der es in sich hat. Nein, es ist kein Oldschool-Hardcore-Album, aber macht es das nun schlechter?!...

Tausend Löwen Unter Feinden – Zwischenwelt ::: Review (2019)

"Unser neues Album ist ein Konzeptalbum über die Unumgänglichkeit der Vergänglichkeit. Der Protagonist fühlt sich in der Gegenwart gefangen wie in einer Zwischenwelt. Er...

Best-Of HC-Punk: Günnis Höhepunkte im Jahr 2018

Wieder einmal geht ein grandioses Hardcore/Punk-Jahr zu Ende. Ein Jahr voller Wahnsinns-Veröffentlichungen, genialer Shows und unvergesslicher Festivals! In den kommenden Tagen werden wir Euch...
From The Heart - Make It Last

From The Heart – Make It Last ::: Review (2017)

Zugegeben dachte ich bei den Bandname From The Heart zunächst an eine Pop-Punk oder Melodic-Hardcore Band, doch schon das Intro ihres neuen Albums Make...

Gerade angesagt

Shoreline (Photo by Jule Haider)

Happy Release Day! Diese Alben sind heute erschienen (KW 08, 2024)

Hier die Neuerscheinungen der Woche in der Übersicht. Etwas für euch dabei?
Shoreline (Photo by Frederic Hafner)

SHORELINE im Interview zum neuen Album „To Figure Out“

"...wir als komplette Band halten es für extrem wichtig sich antifaschistisch zu äußern und engagieren, dabei aber offen genug zu bleiben um auch selbst eigenen, erlernten und verinnerlichten Rassismus zu überwinden und sich zu reflektieren."