Zugegeben dachte ich bei den Bandname From The Heart zunächst an eine Pop-Punk oder Melodic-Hardcore Band, doch schon das Intro ihres neuen Albums Make It Last machte klar, dass bei den Niederländern alles andere als sanfte Klänge eingeschlagen werden.

From The Heart geht eher in Richtung europäischer Hardcore-Urgesteine wie Rykers, Backfire! oder No Turning Back. Die aus Rotterdam ansässige Band fährt also auch auf dem Nachfolger ihres Debütalbums Leave It All Behind (2015) die volle Oldschool-Schiene auf.

Sicher erfindet From The Heart auch auf ihrem zweiten Werk das Rad nicht neu, doch das Album hat auf jeden Fall seine Daseins-Berechtigung und alle, die mit oben genannten Bands etwas anfangen können, werden auch bei den 11 Songs voll auf ihre Kosten kommen.

Make It Last erscheint am 20. Oktober 2017 über WTF Records und ist auf 500 Stück limitierter CD erhältlich.

Tracklist:

01 Intro
02 Passion
03 King of the hill
04 Out of the game
05 Self-destruct
06 Your hate
07 Empty words & Empty hearts
08 Stronger
09 My revenge
10 The good old days
11 In this together

- Werbung -
Demons Run Amok
BEWERTUNG
Bewertung
63 %
Vorheriger BeitragCitizen – As You Please ::: Review (2017)
Nächster BeitragFURY streamt Promo-Tape mit drei neuen Songs
Mein Name ist Simon und ich habe AWAY FROM LIFE Anfang 2015 ins Leben gerufen. Mit 13 Jahren steckte mir ein damaliger Klassenkollege eine selbst zusammengestellte CD zu, seitdem bin ich dem Hardcore-Punk verfallen. In meiner Freizeit versuche ich möglichst viele Shows zu besuchen, spiele selbst in einer Band namens Thin Ice, probiere mich im Fußball und unternehme möglichst viel mit meinen Freunden und meiner Familie.

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein