Booze Cruise 2019
- Werbung -
Dead Serious Recordings

Vorweg: Wer uns kennt, weiß, dass unser Fokus stark auf Booze liegt, trotzdem haben wir es auch geschafft Bands anzuschauen :-). Nach neun Stunden Fahrt zu dritt in einem zu warmen Auto kamen wir nach langer Fahrt über Ulm und Würzburg endlich in Hamburg an.

Tag 1 auf dem Booze Cruise 2019

Booze Cruise 2019

Die Festivalbändchen gab es ganz entspannt in einem kleinen Laden namens Rope Shack. Keine lange Schlange, kein langes Warten, wie bei anderen Festivals, Danke! Versüßt wurde das Ganze durch eine Plattensammlung, v.a. von Gunner Records Bands. Nach ein Bar Bier und RumColas ging es in meinem Lieblings(RumCola)laden dem Molotow, um die Bands New Junk City und DeeCracks anzuschauen, die beide einen geilen Start ins Festival lieferten. Weiter ging es ins Hafenklang/ Goldener Salon dort rissen uns dann Good Friend, The Leif Ericsson und Red City Radio richtig mit, anschließend stand das Alkaline Trio Cover Set der Jukebox Romantics im Menschenzoo an, bei der die Stimmung richtig kochte. Beendet wurde Tag 1 auf der Aftershow Party im Gun Club.

Booze Cruise 2019

Tag 2 auf dem Booze Cruise

Tag 2 begann mit ordentlich Cocktails an der Elbe, bevor wir uns die Irish Handcuffs, All Aboard und Dann Webb and the Spiders im Molotow anschauten, welches auf drei Bühnen abwechselnd bespielt wurde. Klasse Auftritte der Bands, welche man allesamt die Lust auf dieses Festival anmerkte. Im Anschluss zeigte Überyou im Hafenklang eine richtig geile Performance und rissen die Besucher ordentlich mit, bis The Run Up, As Friends Rust und Bong Mountain die Hütte im Molotow endgültig abbrannten. Leider verpasste ich dadurch das gelungene Against Me Coverset von All Aboard im Menschenzoo.

- Werbung -
Stäbruch Festival

Tag 3 auf dem Booze Cruise 2019

Tag 3 sollte dann das Highlight des Festivals beinhalten, nämlich die Konzerte auf der MS Tonne. Überyou, The Run Up und Bong Mountain zeigten ihr ganzes Können, während einer Schifffahrt bei Traumwetter auf der Elbe…geiler geht es nicht! Weiter ging es mit einem geilen Set von Not Scientists und Freunden, u.a. Zock von Astpai, im Hafenklang, gefolgt von Mercy Union. Damit beendeten wir schon Tag 3 und verpassten leider die Coversets von Hell and Back und Sewer Rats im Überquell.

Tag 4 auf dem Booze Cruise 2019

Tag 4 starteten wir mit einem gelungenen Acoustic Set von Chris Cresswell, der später auch noch das schon ausverkaufte Ending Cruise auf der MS Tonne spielte. Wir schauten anstatt dieser Fahrt noch Hot Snakes und The Run Up an, die für mich dieses gelungene Festival perfekt abschlossen.

Booze Cruise 2019

Fazit zum Booze Cruise

FAZIT: Das Booze Cruise überzeugte in allen Punkten: Kleine Clubs, Bands mit richtig Bock, keine Wartezeiten, entspannte Preise, Konzerte mit Schifffahrt, klasse Stimmung usw….absolute Empfehlung! Wir sehen uns auf jeden Fall nächstes Jahr wieder.

Booze Cruise 2019
- Werbung -
Demons Run Amok

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben