Brendan „Stu“ Maguire, ehemaliger  Bassist/Gitarrist von Bane und Reach The Sky, ist von uns gegangen. „Stu“ unterlag einer Bauchspeicheldrüsenkrebserkrankung, die im September 2019 diagnostiziert wurde.

Diesen Freitag hätte in Boston eine weitere Benefiz-Show für ihn stattfinden sollen, bei der Bands wie The Bouncing Souls, Sick Of It All und H2O geplant waren. Neben seiner langjährigen Tätigkeit bei Bane, wo er zwischen 2005 und 2012 aktiv war, arbeitete „Stu“ auch mit Dropkick Murphys und The Mighty Mighty Bosstones zusammen. Er hinterlässt eine Frau und zwei kleine Töchter.

Unser herzlichstes Beileid an Hinterbliebene, Familienangehörige und enge Freunde! Mögest du in Frieden ruhen.

- NEWSLETTER -

Sein ehemaliger Bandkollege, Aaron Dalbec, ex-Gitarrist von Bane, zum Tod von „Stu“:

I am so heartbroken to actually write this, but last night we said goodbye to one of the kindest people I have ever known, Brendan Maguire. I had the privilege to spend years with him on the road, share the stage with, share a bed with, share a van with, and share endless memories that I will carry with me forever. He was a great dad, father, husband, and friend.

When we asked him to play in Bane, we knew before we even played one show with him that is was a perfect fit.

I can’t really express all the emotions we are all feeling right now.

Tell everyone you love that you love them whenever you can. I love you, Brendan Maguire 💔

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- Werbung -
WTF Records
Vorheriger BeitragLIFE OF AGONY & DOG EAT DOG im Winter auf gemeinsame Tour
Nächster BeitragDESCENDENTS mit neuer Single „Like The Way I Know“
2015 als Solo-Projekt gestartet, ist AWAY FROM LIFE heute ein Team aus knapp 20 Freunden, die unterschiedlicher kaum sein könnten, jedoch durch mindestens diese eine Sache vereint sind: Der Leidenschaft für Hardcore-Punk. Diese Subkultur ist für uns kein Trend, sondern eine tiefverwurzelte Lebenseinstellung, etwas, das uns seit Jahren immer und überall begleitet. Hardcore-Punk bedeutet für uns, sich selbst zu entfalten. Dabei ist D.I.Y. für uns nicht nur eine Phrase: Wir probieren Sachen aus, lernen neues dazu und entwickeln uns weiter. Von der Szene für die Szene. Gerade deshalb hat es für uns oberste Prämisse, Personen aus dieser Subkultur zu supporten, die denken wie wir. Sei es Veranstalter, Labels oder Bands, unabhängig ihres Bekanntheitsgrad. Egal ob Hardcore-Kid, Punk, Skinhead oder sonst wer. Wir sind Individuen, einer großen Unity, die völlig zeitlos und ortsunabhängig existiert. AWAY FROM LIFE ist für uns ein Instrument diese Werte zu manifestieren und unser Verständnis für Hardcore-Punk auszuleben. Angefangen als reines Magazin, haben wir über die Jahre unser eigenes Festival, das Stäbruch, etabliert oder jüngst mit Streets auch eine Szeneplattform ins Leben gerufen, die für uns alle genutzt werden kann – genutzt für eine Sache, die uns verdammt wichtig ist: Hardcore-Punk!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein