Chaser – Dreamers ::: Review (2021)

Das fünfte Album der SoCal-Punks Chaser bietet eingängige Melodien und hymnische Refrains mit positiver Attitüde.

0
Chaser (Albumcover „Dreamers“)
Chaser (Albumcover „Dreamers“)
- Werbung -
Dedication Records

Gegründet im Jahr 2000 im Herzen der SoCal-Punk Szene sind Chaser das perfekte Beispiel von vier Freunden, die ihre Liebe zur Musik teilen und damit etwas bewegen wollen. Ihr schneller und eingängiger Skate- und Melodic Hardcore Punk sichert ihnen einen festen Platz im Genre und erinnert an einen Mix aus Bad Religion, NOFX, Pennywise, No Use For A Name, Face To Face und Rise Against.

Tiefgehende Texte in leichtem Gewand

Am 09. April 2021 veröffentlichen sie ihr mittlerweile fünftes Album Dreamers mit 13 Stücken. Drei Singles wurden bereits vorab veröffentlicht und bieten einen hervorragenden Vorgeschmack zur kompletten Scheibe. Von Anfang bis Ende gibt hier ein frisches und schwungvolles Skate Punk Feeling den Ton an. Selbstreflektierende Texte verleihen den leichten Hymnen lyrische Tiefe.

- SUPPORT US -
– AWAY FROM LIFE SHOP: Merch, Vinyls, CDs, Tapes und mehr! Schaut vorbei und supportet uns und die Bands.

ZUM SHOP »

Es ist das persönlichste Album, das wir geschrieben haben, es thematisiert die Höhen und Tiefen des Lebens, aber wie immer mit einem positiven Chaser-Twist

So beschreibt es Bassist Jesse Stopnitzky mit eigenen Worten. Die Band kombiniert diese Inhalte mit hymnischer und melodischer Punk-Energie. Das Album lässt sich auch deswegen so herrlich gut am Stück durchhören.

Chaser (Pressebild, 2020)
Chaser (Pressebild, 2020)

Der Titelsong Dreamers ist sehr catchy mit viel positivem Schwung und Lyrics und hat alles, was für mich den perfekten Skate Punk Song ausmacht. Jesse dazu:

Es ist eine Erinnerung daran, seine Träume weiter zu verfolgen und den Kopf oben zu behalten

Mich überzeugt das sehr stimmige Album vor allem mit Melodic Knallern, schönen Hooklines und fesselnden Refrains wie bei 2020, Good Times, Signs of Life und A New Direction. Bei schnelleren Stücken wie Break the Chain, Echoes und Only Human sehe ich den brodelnden Pit direkt vor mir – one day, guys!

Make Punk skate again

Make Punk skate again – dieses Motto setzen Chaser mit ihrem neuen Werk definitiv um. Ich kann es jedem Fan dieser sonnigen Spielform des Punk sehr ans Herz legen. Dreamers erscheint auf Sound Speed Records, Thousand Islands, SBÄM Records und Pee Records.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tracklist

  1. Fight of Our Lives
  2. 2020
  3. Good Times
  4. Signs of Life
  5. A New Direction
  6. The Ripper
  7. Echoes
  8. Dreamers
  9. Break the Chain
  10. Always with You
  11. Only Human
  12. Something in the Water
  13. See You at The Show
- NEWSLETTER -

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein