Mighty Sounds 2020
- Werbung -
Dead Serious Recordings

Die letzten Wunden der diesjährigen Ausgabe des Mighty Sounds sind gerade erst verheilt, da präsentieren uns die MacherInnen auch schon die ersten Bands für die nächste Runde und diese verspricht bereits jetzt groß zu werden.

So dürfen wir uns in 2020 schon einmal auf folgende Bands freuen:

- Werbung -
Stäbruch Festival
  • Social Distortion
  • Dub Pistols
  • The Toasters
  • Wolfbrigade
  • The Peacocks
  • Tim Vantol

Tickets für das Festival im tschechischen Tábor sind auch bereits erhältlich und da die Early-Bird-Tickets bereits ausverkauft sind, muss man sich nun der Standard-Tickets der ersten Welle bedienen (2000 Tickets), die mit 65,00 Euro aber auch noch mehr als erschwinglich sind.
Anschließend geht es dann bis zum Regelpreis hoch. Das Open-Air wird vom 10. bis 12. Juli 2020 stattfinden. Hier noch ein paar weitere überzeugende Argumente:

  • über 120 Interpreten auf 5 live Stages und 3 DJ Stages, alternative Theaterspiele
  • Tonanlagen der besten Qualität für das beste Musikerlebnis
  • über 80% vom Line-up kommt von außerhalb der Tschechischen Republik
  • große Anzahl an begleitenden Aktivitäten – Fußball und Netzball Turniere, Skim Board, U-Rampe Graffiti und eine große Anzahl an Workshops
  • große Auswahl an Park- & Campingmöglichkeiten
  • Premium Tschechisches Lagerbier Budweiser Budvar für etwa 1,80 € (0,5 Liter)
  • leckeres und gesundes Essen (auch vegetarisch und vegan, kein Junkfood), Durchschnittspreis 3 bis 4€
  • das Festival ist umweltfreundlich und kümmert sich um seine Abfälle und die Umwelt
  • das Festival denkt sozialbewusst und unterstützt eine Reihe von Non-Profit-Organisationen

Unsere Bilder vom Mighty Sounds 2019

Die ersten Bands fürs Mighty Sounds 2020
- Werbung -
Vorheriger BeitragDer Nachbericht zum Punk Rock Holiday 1.9
Nächster BeitragVLADA INA: Erste Hörprobe vom kommenden Album
Ich beginne mal nicht mit meinem Namen, sondern mit dem was mich ausmacht: Ich bin ein Weltenbürger, welcher es liebt seine Gedanken und Emotionen in guten handgemachten Klängen zu verlieren und genauso wieder herauszubefördern. Oder um es einmal schlicht und einfach mit den Worten eines guten Freundes zu beschreiben: I LIVE ON A BIG ROCK - CALLED PUNK-ROCK

1 Kommentar

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein