- Werbung -
Nuclear Blast

Nach diversen EP’s und einer 10″ Vinyl veröffentlichte Ed Warner im Hebst 2017 ihr Debütalbum, das auf den Namen Meanwhile Extinction getauft wurde. Die aus dem französischen Toulouse stammende Band erinnern auf diesen stark an 80er Hardcore-Punk Bands aus den Staaten. Dabei kommen beispielsweise Namen wie Negative Approach oder Government Issue in den Sinn. Hinzu kommen Einflüsse früher Powerviolence Bands wie Siege, Infest oder Drop Dead. Sehr oldschoolig das Ganze!

Angepisster, energiegeladener, schneller Hardcore-Punk, der mit ordentlich Feuer und einer gehörigen Portion Fuck-You-Attitude aus den Lautsprecherboxen strömt. Kann man schon mal so machen! Sicher geht Ed Warner mit Meanwhile Extinction nicht in die Analen für musikalische Meisterleistungen ein, doch darum geht es hier auch gar nicht – hier zählt einzig allein die Leidenschaft und Authentizität, welche die Band auf der Platte auch richtig gut übermittelt.

Unterm Strich eine mehr als ordentliche Platte, die ihr hier im Stream anhören könnt.

- Umfrage -
AWAY FROM LIFE Leserumfrage 2020
Bandcamp

Mit dem Laden des Inhalts akzeptierest du die Datenschutzerklärung von Bandcamp.
Mehr erfahren

Inhalt laden

- Spotify-Playlist -

Die Spotify-Playlist zu unserem Jahresrückblick: Best-Of Hardcore-Punk 2020:

PLAYLIST FOLGEN »

BEWERTUNG
Bewertung
Vorheriger BeitragBreakout – Nothing In Sight ::: Review (2016)
Nächster BeitragHUNDREDTH – neues Musikvideo „Shy Vein“
Mein Name ist Simon und ich habe AWAY FROM LIFE Anfang 2015 ins Leben gerufen. Mit 13 Jahren steckte mir ein damaliger Klassenkollege eine selbst zusammengestellte CD zu, seitdem bin ich dem Hardcore-Punk verfallen. In meiner Freizeit versuche ich möglichst viele Shows zu besuchen, singe selbst in einer Band namens Thin Ice, spiele Fußball und unternehme möglichst viel mit meinen Freunden und meiner Familie.

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein