Escalate The Damage Is Done (2022)
Escalate The Damage Is Done (2022)

Escalate ist eine noch relativ junge Vegan Straight Edge Band aus Veszprém in Ungarn und existiert seit 2020. Nach ihrem ersten Lebenszeichen, einer 4-Track-Demo aus Dezember 2020, liegt mir nun ihr zweiter Output als 7inch vor. Der hört auf den Namen The Damage Is Done und kommt ebenfalls mit vier Tracks daher. Releast wurde das gute Stück auf Final War Records.

Einmal aufgelegt, wird dem Hörer sofort klar: die Jungs sind wütend. Denn was da aus den Boxen knallt sind fiese Riffs und schnaubende Vocals. Tief gestimmte Gitarren geben den Rhythmus vor und vereinen sich mit dem knarrenden Bass zu stampfenden Beats in bester Metallic Hardcore Manier.

Und natürlich darf auch die Kritik an Gesellschaft und Politik nicht fehlen, die ordentlich ihr Fett wegbekommen. So etwa in Firedamp mit knallharter Kritik an den widrigen Arbeitsverhältnissen der Arbeiter in der Kohleindustrie. Oder im Song Desensitized, der die grundsätzliche Gier der Menschen nach mehr Macht und Geld anprangert. Kein Wunder also, dass das gesamte Werk extrem düster geworden ist und nur so vor Hass strotzt. Für mich eine wirkliche Neuentdeckung und wird bestimmt noch das ein oder andere Mal aufgelegt!

- UMFRAGE -
– Jahresumfrage: Was war dein Album des Jahres?

Jetzt teilnehmen »

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tracklist:

  1. The Damage Is Done
  2. Firedamp
  3. Book Burners
  4. Desensitized
- Werbung -
– Playlist: Best-Of HC-Punk 2022

Playlist folgen »

BEWERTUNG
Bewertung
Vorheriger Beitrag5 Sho(r)ts: Das Zufallsinterview: #16 – Stefan Beham (SBÄM)
Nächster BeitragSündflut – Basta (EP) ::: Review (2022)
Mein Name ist Rouven, ich bin 32 Jahre alt und komme aus Bad Berleburg in Nordrhein-Westfalen. Wenn ich nicht gerade auf Konzerten unterwegs bin, trifft man mich wahrscheinlich auf einem Fußballplatz in der Region. Musikalisch liegen bei mir die Wurzeln ganz klar im Punkrock (Pennywise, NOFX, Bad Religion, Millencolin) aber auch Hardcore-Scheiben rotieren bei mir auf dem Plattenteller (Risk it, Champion etc.).
escalate-the-damage-is-done-review-2022Nächste starke EP des ungarischen Quartetts, der gerne baldmöglichst ein Album folgen darf.

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein