- Werbung -
Insanity

Frank Carter & the Rattlesnakes ist schneller zurück auf der Bühne als zunächst angenommen werden konnte. Ein Glück! Im September 2017 verkündete der Musiker aufgrund seiner damaligen gesundheitlichen Verfassung eine Auszeit zu nehmen und sagte kurzfristig, ein Tag vor Start, die Europa-Tour als Support von Papa Rouch ab.

Nun steht für Frank Carter und seine Band ein knappes halbes Jahr später eine Deutschland-Tour auf dem Programm, über die sich sicher einige freuen dürften.

- Werbung -
HC-Punk-Umfrage

Frank Carter & the Rattlesnakes live 2018

16.03. – Headcrush, Hamburg
25.03. – Luxor, Köln
26.03. – Bi Nuu, Berlin
27.03. – Strom, München
28.03. – Schlachthof, Wiesbaden

Die Rattlesnakes haben in den vergangenen Jahren nach ihrer Gründung einen spektakulären Lauf hingelegt. Sie veröffentlichten ihre erste Single Rotten im Mai 2015 und ihr Debut-Album Blossom (International Death Cult records) schossen sie gleich drei Monate später hinterher. Das war ihr Sprungbrett für ausgedehnte Touren mit gut gefüllten Clubs, Sälen und Festival Areas. Das haben sie nicht zuletzt der authentischen Live-Performence Frank Carters zu verdanken. Nachgelegt haben sie mit ihrer letztjährigen Release Modern Ruin (Death Cult Records).

- Werbung -
Demons Run Amok
 
Vorheriger BeitragBest-Of Hardcore-Punk: Demos des Jahres 2017
Nächster BeitragBACKTRACK come back! Europa-Tour im Februar 2018
2015 als Solo-Projekt gestartet, ist AWAY FROM LIFE heute ein Team aus knapp 20 Freunden, die unterschiedlicher kaum sein könnten, jedoch durch mindestens diese eine Sache vereint sind: Der Leidenschaft für Hardcore-Punk. Diese Subkultur ist für uns kein Trend, sondern eine tiefverwurzelte Lebenseinstellung, etwas, das uns seit Jahren immer und überall begleitet. Hardcore-Punk bedeutet für uns, sich selbst zu entfalten. Dabei ist D.I.Y. für uns nicht nur eine Phrase: Wir probieren Sachen aus, lernen neues dazu und entwickeln uns weiter. Von der Szene für die Szene. Gerade deshalb hat es für uns oberste Prämisse, Personen aus dieser Subkultur zu supporten, die denken wie wir. Sei es Veranstalter, Labels oder Bands, unabhängig ihres Bekanntheitsgrad. Egal ob Hardcore-Kid, Punk, Skinhead oder sonst wer. Wir sind Individuen, einer großen Unity, die völlig zeitlos und ortsunabhängig existiert. AWAY FROM LIFE ist für uns ein Instrument diese Werte zu manifestieren und unser Verständnis für Hardcore-Punk auszuleben. Angefangen als reines Magazin, haben wir über die Jahre unser eigenes Festival, das Stäbruch, etabliert oder jüngst mit Streets auch eine Szeneplattform ins Leben gerufen, die für uns alle genutzt werden kann – genutzt für eine Sache, die uns verdammt wichtig ist: Hardcore-Punk!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein