- Werbung -
Nuclear Blast

Hartz Angels sind der neue Stern am Zeckenrap-Himmel. Naja, eher der abgebrochene Mercedes-Stern im Ghetto-Rap-Himmel wahrscheinlich. Die zwei Dorfpunks Ronny Rijkaard und Borris Ritter setzen weniger auf linke Parolen sondern mehr auf Punchline-Rap und Atzen-Sozialromantik. Was bei ihrem Debütalbum Euch die Arbeit, uns das Vergnügen als erstes auffällt, sind die Beats, die sehr relaxt und funkig daher kommen. Diese stammen von Eigenbrötler O.K. Coolio.

Das Thema ist in allen Tracks ein dekadentes Leben auf Staatskosten, Hartz IV und Hedonismus, Dosenbier und Drogenkonsum. In den Texten wird den Spießern aber auch auf den Frei.Wild-Heckscheibenaufkleber gepisst. Also alles gut! Hartz Angels sind sich ihrer Kunstfiguren bewusst, in Interviews erklären sie auch, dass Hartz IV eigentlich nichts Cooles ist. Das ist Gesellschaftskritik mit dem Mittel der Ironie. Und funktioniert, auch musikalisch.

Die Raptechnik ist als sehr gelungen zu betrachten, „tight“ nennt man das wohl. Die Punchlines sitzen, erinnert ein bisschen an Plusmacher und Haze vom Rapstil her. Einziges Feature ist D-Mark (PF Squad). Die Beats sind sehr Old School, kein Trap. Man könnte jetzt meinen, dass das auf die Dauer des Albums langweilig werden könnte, aber nein. Das Album kommt richtig gut im Auto. Alternativ auch bei GTA im Radio…

- Umfrage -
AWAY FROM LIFE Leserumfrage 2020

Sehr interessantes Album! Die Videos sind auch absolut sehenswert!

Ursprünglich war ein Releasekonzert im berühmten Club Arsch & Friedrich in Nürnberg geplant. Das Virus hats natürlich verhindert, dafür haben sie ihr Releasekonzert auf dem Onlinefestival NBH Hip Hub.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tracklist

1. Kommando Peter Hartz – 1:41
2. Leben genießen – 3:20
3. Bürgerschreck – 2:49
4. Hartz Five – 2:36
5. Ficken deine Possie – 2:16
6. PayTV & Dosenbier – 3:00
7. Richtiger Ronny! – 2:57
8. 3er BMW- 2:59
9. Discounterikone feat. D-Mark – 2:45
10. Miami Nice – 3:09
11. Paradies – 3:24
12. Solange das Ritzel rotiert 2:33

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- Spotify-Playlist -

Die Spotify-Playlist zu unserem Jahresrückblick: Best-Of Hardcore-Punk 2020:

PLAYLIST FOLGEN »

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein