Heaven Shall Burn - Of Truth And Sacrifice (2020)
Heaven Shall Burn - Of Truth And Sacrifice (2020)

Ohne große Umschweife: Of Truth And Sacrifice, das neue Album von Heaven Shall Burn ist ein Meisterwerk. Ein Doppelalbum, das in epischer Bandbreite sowohl alle Tugenden vereint, als auch Platz für Experimente lässt. Wenn man zurückblickt auf die Geschichte der Band dann scheint dieses Album, das neunte insgesamt, der Magnum opus zu sein, zu dem alles hingeführt hat.

19 Songs, die sich auf zwei Teile aufteilen

Insgesamt 19 Songs, die über den Zeitraum von zwei Jahren entstanden sind, umfasst das Album. Es ist in zwei Teile aufgeteilt, wobei der erste Teil Of Truth vor allem aus klassischen Songs besteht. Wobei auch hier das fantastische Expatriate und der Überknaller Uebermacht durchaus auch experimentelle Akzente setzen. Es ist jedoch der zweite Teil Of Sacrifice mit seinen elektronischen Passagen und seiner Orchestrierung, die das Album zu einem wirklichen Meisterwerk werden lässt. Dabei wirken insbesondere die Orchesterpassagen wie bei Weakness Leaving My Heart oder vorgenanntem Expatriate nicht wie Selbstzweck, sondern fügen sich organisch in die Musik ein.

Heaven Shall Burn (Pressebild)

Überhaupt, die Musik, das ist kein reiner Metalcore mehr, Death Metal war ja schon immer so ein bisschen in der Musik des Fünfers vertreten, sei es schwedischer oder walzender britischer wie bei Bolt Thrower. Auf dem Album kommen auch Gothic-Passagen hinzu, die von Gastsänger Chris Harms (Lord Of The Lost) beigesteuert werden, Macbeth-Gitarrist Ralf Klein spielt auf Eradicate klassische Metalriffs in bester Maiden-Manier. Electro/EDM gibts bei La Resistance und natürlich ist auch Andreas Dörner von Caliban als Gastsänger am Start. Das Nuclear-Assault-Cover Critical Mass ist dagegen klar im Thrash Metal zu verorten. Hier kommen die Vocals von Matthias Tarnath (Nasty).

- Newsletter -
 

Das beste Metal-Album seit zwei Jahrzehnten

Und nicht nur das, es gibt wahnsinnig viel zu entdecken auf dem Album. So ist der verstorbene Fan Florian Schäfer, dem auch das abschließende, sehr ruhige Stück Weakness Leaving My Heart gewidmet ist, mit einer mitreißenden Spoken-Word-Passage auf Terminate The Unconcern zu hören. Übermacht kommt dann mit deutschen Vocals. Zahlreiche Ex- und Crewmitglieder geben sich die Klinke in die Hand. Auf La Resistance ist zudem Raffaella Tolicetti von Sea Shepherd zu hören, eine Organisation, die die Band schon seit langem unterstützt.

Die Lyrics sind gesellschaftskritisch und politisch gehalten. Die Wut über die momentanen Zustände sind in jeder Note des Albums fühlbar. Gelegentlich wird diese Wut dann durch ruhige Passagen unterbrochen. Auch textlich ist das Album zweigeteilt: Die erste CD soll Zuversicht und Kampfbereitschaft ausdrücken, während die zweite CD nachdenklich gehalten ist.

Um es noch mal klar auszudrücken: Das Album ist ein Meisterwerk und vermutlich das beste Metal-Album der letzten 20 Jahre.

Teil 2: Of Truth – Tracklist

  1. March Of Retribution
  2. Thoughts And Prayers (feat. Patrick Schleitzer, ex-HSB)
  3. Eradicate (Guitar – Ralf Klein, Macbeth)
  4. Protector (feat. Benjamin Mahnert, Crewmitglied & Matthias Voigt, ex-HSB, Consense)
  5. Übermacht (feat. Caroline Thorendal)
  6. My Heart And The Ocean
  7. Expatriate
  8. What War Means
  9. Terminate The Unconcern (feat. Andy Dörner, Caliban & Florian Valentin Schäfer)
  10. The Ashes Of My Enemies

Teil 1: Of Sacrifice – Tracklist

  1. Children Of A Lesser God
  2. La Résistance (feat. Raffaella Tolicetti, Sea Shepherd)
  3. The Sorrows Of Victory (Choir, Guitar – Patrick W. Engel,Impending Doom, feat. Chris Harms, Lord of the Lost, Guitar – Martin Miller)
  4. Stateless
  5. Tirpitz (feat. Adam Jurist & Katharina Radig)
  6. Truther
  7. Critical Mass (feat. Matthias Tarnath, Nasty, Guitar – Ralf Klein)
  8. Eagles Among Vultures (feat. Patrick Schleitzer)
  9. Weakness Leaving My Heart
- Werbung -
Demons Run Amok

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein