HWS End Game
HWS End Game
- Werbung -
WTF Records

Slime, Dackelblut, …But Alive. Die Punk-Liste aus Hamburg ist noch enorm zu erweitern, wenn man so will. Aber nicht nur Deutschpunkbands hat die Stadt an der Elbe zu bieten. So sind seit 2010 auch die Poppunker Holly Would Surrender unterwegs, die sich nun mit einer neuen EP namens End Game wieder zu Wort melden. Jetzt bin ich halt da gesessen und war irgendwie verwirrt. Zehn Songs. Gute halbe Stunde. EP klingt für mich normal anders. aber sei es drum.

Auf jeden Fall hat die Hamburger Formation mit SBÄM Records ein Label, welches aktuell eh zu den aktivsten Punk-Labels zu zählen ist und welches mittlerweile Größen wie Snuff, Pulley oder No Fun At All zur Labelfamilie zählen darf. Aufgenommen wurden die Songs bereits 2020. Erscheinen dürfen sie dann endlich jetzt.

Schon beim ersten Song Young Again fühlt man sich in die 2000er zurückversetzt. Damals, als die Poppunk-Bewegung ihren Höhepunkt hatte. Und wir alle noch jung und unverbraucht waren… Ok Schluss mit dem Schwachsinn. Wer damals Sum 41, Fallout Boy, Paramore und so weiter gefeiert hat, darf hier getrost zugreifen. Wer lieber Skatepunk a la No Fun At All will, der lässt die Finger weg und fertig. So einfach ist die Sache.

Holly Would Surrender
Holly Would Surrender

Ich gebe zu, bei mir ist das so in between. End Game wird jetzt bestimmt nicht eines meiner Lieblingsalben. Aber ich mag es. Das ist irgendwie so wie mit Kaiserschmarrn. Kann man schon mal geil finden, würde ich aber nicht oft brauchen. Denke somit ist mein Standpunkt klar und ich kann die Scheibe neutral betrachten. Das ist nur fair.

Alle Lieder sind im genretypischen Midtempo gehalten. Die Gitarren und Drums haben natürlich keine übermäßige Härte, was zum Arrangement aber auch nicht passen würde. Diverse Features werten das Album auch noch auf. So findet sich bei Doing Fine ein Feature mit Luke Smithsong von Royals wieder. Callum Amies von The Bottom Line hat einen Gastauftritt bei Throw it away.

Somit ist End Game für den Fan des Genres ein wirklich gutes Album. Kurzweilig und so abwechslungsreich, wie möglich. Auch wenn ich nur bedingt Zugang zu dieser Form des Pop-Punk finde, muss ich trotzdem sagen, dass ich mich nicht quälen musste um das Album zu hören. Das heißt schon auch was. Gratuliere, Holly Would Surrender.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

- NEWSLETTER -

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein