Am 14.03.2020 wird im Hallenbad, am Schlachtweg 31, in Wolfsburg, der zweite Teil einer Hospizshow veranstaltet, zu Gunsten der Hospizarbeit Region Wob. e.V.
und dem Bundesverband Kinderhospiz.

Verschiedene Musikstile vereinigen sich an diesem Abend und die 5 Bands verzichten auf ihre Gage, um für das Vorhaben zu spenden. Des Weiteren ist der Eintritt gegen Spende und es werden Spenden gesammelt, die dann an das Hospiz Wolfsburg weitergegeben werden.

Hospiz-Benefiz-Show Vol. 2 in Wolfsburg am 14. März 2020

Folgende Bands werden den Abend zu einem bewegten machen:

- Newsletter -
 

Bashdown – Genre: Hardcore Metal

2018 begann es aus Spaß, aber bald wurde Bashdown eine ernstzunehmende Band im Hardcore / Metal-Genre. Die Musiker haben eine klare Vorstellung davon, wie harte, aber groovige Musik anhören kann. Bashdown gelingt es, in kurzer Zeit Songs für ein Album in voller Länge zu schreiben. Ihre ersten Live-Auftritte (z. B. Unterstützung für Winds of Promise, Hate Squad,Warpath) waren ein voller Erfolg und demonstrierten eindrucksvoll, wieviel Energie der Band auf der Bühne rüberbringt.

Dynamo Ska – Genre: Ska

1997 gegründet, sind Dynamo Ska vermutlich eine der dienstältesten Ska-Bands Norddeutschlands. Trotz einiger Umbesetzungen im Laufe der Bandgeschichte stellten Dynamo Ska immer wieder eine Live-Formation mit treibendem Bläsersatz auf die Beine. Nach diversen Sampler-Beiträgen und zwei EPs in den Jahren 2001 („the streets belong to us“) und 2007 („Separate Ways“) waren sie im Mai 2012 musikalischer Teil des Theaterstücks „100% Braunschweig“ im Staatstheater Braunschweig, wovon eine DVD und ein Buch herausgebracht wurden und sie veröffentlichten 2014 das Mini-Album „In The Mood For Ska“.

Bullseye – Genre: Old School Hardcore

2007 gründeten sich Bullseye in der Nähe von Hannover, genauer gesagt in Sarstedt. Der Stil? Hardcore der alten Schule! Keine Schnörkel, kein Gefrickel, einfach gerade heraus. Einflüsse von Bands wie Madball, Rykers, Agnostic Front und Sick of it All sind unverkennbar. Inhaltlich steht die Band für eine klare Kante und positioniert sich deutlich gegen Ungerechtigkeiten, Unterdrückung jeglicher Art, Rassismus oder Umweltzerstörung. Wer auf der Suche nach reinen Partysongs ist, ist hier falsch. Dabei sollen Worten auch Taten folgen: Bullseye sind aktive Unterstützer von Sea Shepherd und auch offiziell als „Artist for Sea Shepherd“ gelistet und auch sonst Freunde von Soliaktionen….

Santana und Sunny D – Genre: Latino Pop

Die beiden haben 2004 begonnen, zusammen Musik zu machen und haben sich auf
deutsch /spanisch/kubanische Fusion spezialisiert.

DVO – Genre: Rap/Soul

Drogen und Gewalt – Berlin hat unzählige Gesichter und es ist eben diese Seite, die den Alltag des Rappers DVO aka Dennis Vollbrecht von Kindesbeinen an bestimmten. Aufgewachsen als Kind der Achtziger in einem sozial schwachen Viertel West-Berlins hat sich DVO schon früh dem Rap gewidmet und spätestens seit den Neunzigern seine persönliche Geschichte in Texten verarbeitet. Seine Vorbilder: Wu Tang Clan, Onyx, Redman. Sein Weg: Kämpfen – aber nicht mehr mit Fäusten, sondern mit Worten.

- Werbung -
Demons Run Amok

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein