Rapture - I Glorify - 2017 - Cover
Rapture - I Glorify - 2017 - Cover

Die aus Leeds stammende Hardcore-Punk Band Rapture legt mit I Glorify ihr Debüt vor, das über Quality Control HQ auf 7″ Vinyl erschienen ist. Die EP enthält sieben Songs astreinen Hardcore-Punk, die von Sängerin Mia ordentlich nach vorne gepeitscht werden.

Rapture Harcore-Punk Band UK Pic by Leni Edge
Rapture (Pic by Leni Edge)

Die EP weist eine Spielzeit von knapp 8 Minuten auf. Man kann sich also ausrechnen, dass Rapture auf jegliche Längen verzichten und es bei den Tracks ausschließlich direkt und schnell zu geht. Merklich von Bands wie Floorpunch oder Turning Point beeinflusst, bietet die EP starken Youth Crew, der sich hören lassen kann. Durch den weiblichen Gesang wirkt der Sound frisch und es kommt einen nicht so vor als hätte man gleiches von zig anderen Bands schon einmal so gehört.

Beim Song Rapture wird Klartext „geredet“:

- Werbung -
Stäbruch Festival

Let’s settle the score, I demand more, sick of this sexist war, straight to the core’.

It’s not just boys fun!

Rapture setzt sich übrigens aus Mitgliedern von weiteren New Wave Of British Hardcore Bands wie Obstruct, True Vision, Shrapnel oder Big Cheese zusammen. Wer hätte es gedacht!

Rapture Line-Up:

Vocals – Mia
Guitar – Maegan
Bass – Anth
Drums – Razor

Tracklist
Side A: Glorify, Big Contest, Rapture, Talk is Cheap
Side B: The New Wave, Confine, Glorify II

- Werbung -
Demons Run Amok

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben