- Werbung -
WTF Records

Menschentrainer ist die neue Single von Illegale Farben aus dem aktuellen Album unbedeutend ungenau (Rookie/The Orchard).

Morgenroutine, Abendroutine, Speedreading und Achtsamkeitstraining. Jeder Mensch unterliegt einem Optimierungsbedürfnis. Doch woher kommt das alles? Ist es Selbstbestimmung oder Fremdbestimmung? Freier Wille oder Zwang? Menschentrainer bleibt in allen diesen Fragen ambivalent. Wer ist Trainer*in und wer ist Trainierte(r) und wo führt es übermorgen hin, wenn man heute schon 110% geben muss?Der Song mit dem so zwingenden, wie stoischen Beat treibt einen in jedem Fall weiter – inklusive dem ersten Bongo-Solo der Bandgeschichte.
Das kann zur nächsten Höchstleistung treiben oder darüber hinaus. Gestern noch am Abgrund, heute schon ein Stück weiter.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- NEWSLETTER -

Das Musikvideo entstammt dem Film unbedeutend ungenau, den die Band gemeinsam mit der Künstlerin Ines Rehberger gemacht haben. Er fügt der Musik auf dem Album eine ganz eigen, versponnene Bildsprache hinzu. Rehberger verwendet surreale Bilder, die sie mit Natur und Science Fiction mischt.

Illegale Farben - unbedeutend ungenau (2021)
Illegale Farben – unbedeutend ungenau (2021)

Sie wurde 1993 in der Pfalz geboren und wuchs im Süden Deutschlands auf, wo sie sich zunächst in der Portraitfotografie fortbildete. Heute vertieft sie ihre Design Fähigkeiten im Studiengang Visuelle Kommunikation (BA) an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig. Ihre Arbeiten sprechen von vergangenen Momenten, irrealen Welten, fantastischen Kompositionen und einem tiefen Wunsch eines Verständnisses für noch nicht Erforschtes.

Der komplette Film wurde bereits im Februar veröffentlicht und ist hier zu sehen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- Werbung -
Thin Ice
Vorheriger BeitragSafe – Unselfish ::: Review (2020)
Nächster BeitragBAD RELIGION geben neue Shows für 2022 bekannt
Gripweed ist Wikipedianer mit Leib und Seele und das, was man gemeinhin als Musiknerd bezeichnet. Musikalisch ist er in vielen Genres beheimatet, wobei er das Exotische und Unbekannte den Stars und Sternchen vorzieht. Eine Weile bloggte er auch auf blogspot.de und war Schreiberling des leider eingestellten saarländischen Webzines Iamhavoc. nach dessen Einstellung wechselte er mit Max zu AWAY FROM LIFE.

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein