Killthelogo - Reset
- Werbung -
WTF Records

Killthelogo aus Belgien veröffentlichen am 02. April 2022 ihr erstes Album. Reset erscheint via PIAS Recordings als CD, Vinyl und natürlich auch digital. Die Wurzeln von Killthelogo liegen mit Sänger Daniel und Niko an der Gitarre in der Band .calibre, die 2002 ihr Album Killthelogo veröffentlicht hat.

Killthelogo verstehen sich aber nicht als bloße Fortführung oder Auferstehung von .calibre, sondern eben als eigenständigen Ableger oder Neustart. Daher wurde wohl der Name Reset für das Debüt gewählt. Außerdem haben sie sich tatkräftige Unterstützung in Form von Sven, Herwig und Jonas dazu geholt, die alle drei auch über reichlich Banderfahrung verfügen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Also alles auf Anfang? Kann man fast so sagen. Killthelogo nehmen uns mit auf eine Reise durch die Zeit und hauchen nicht nur dem Crossover neues Leben ein. Ganz klar erkennt man die Einflüsse mit denen die Band aufgewachsen ist, angefangen mit Rage Against The Machine und der einen oder anderen Grunge und Crossover Band. Daraus basteln sie ihren eigenen Sound, mischen noch ein wenig Metal Einflüsse dazu und transportieren den Sound in die heutige Zeit. Dazu kommen sozial und gesellschaftskritische Texte, die als Vocals sehr gut eingesetzt sind und oftmals eine Wechselwirkung mit der Musik erzielen. Killthelogo erzeugen kraftvolle und teilweise explosive Songs. Nicht nur in den schnellen Songs, sondern auch in den ruhigeren Songs und Parts des Albums spürt man wie sich die Luft geradezu auflädt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mich erinnert Reset ziemlich stark an Rage Against The Machine, nicht weil Killthelogo genauso klingen oder gar versuchen sie zu kopieren. Aber die Energie und die Ausrichtung ist ähnlich. Mir gefällt Reset sehr gut. Eine Willkommene Abwechselung, die mal wieder die eine oder andere Erinnerung an die Musik der 90er Jahre aufpoppen lässt.

- NEWSLETTER -
BEWERTUNG
Rating
Vorheriger BeitragUli Sailor – Punk Rock Piano ::: Review (2022)
Nächster BeitragReturn To Strength mit nächster Bandwelle für 2022
Moin! Ich bin Sven aus der Nähe von Hamburg, 72er Jahrgang und seit über 20 Jahren glücklich verheiratet. Ich bin seit Sommer 2018 bei AWAY FROM LIFE und mache hauptsächlich Konzertfotos, Reviews und Interviews. Wenn ich nicht meinem „normalen“ Job nachgehe oder für AWAY FROM LIFE schreibe, könnt ihr mich entweder im Stadion beim FC. St. Pauli, auf Konzerten, beim Fotografieren oder beim Sport treffen. Bei letzterem schlägt mein Herz für‘s Boxen und Kraftsport, mittlerweile laufe ich aber auch einige Kilometer in der Woche. Ich liebe NYHC, bin aber auch für viele andere Genre offen, die zu unserer Szene gehören oder zumindest daran angrenzen. Meine All-Time Lieblingsbands sind Sick Of It All, Misfits, Ramones, Agnostic Front, und Slipknot. Hardcore lives!
killthelogo-reset-review-2022Killthelogo aus Belgien veröffentlichen am 02. April 2022 ihr erstes Album. Reset erscheint via PIAS Recordings als CD, Vinyl und natürlich auch digital. Die Wurzeln von Killthelogo liegen mit Sänger Daniel und Niko an der Gitarre in der Band .calibre, die 2002 ihr Album...

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein