- Werbung -
WTF Records

Deez Nuts kommen nach dem Verlust ihres Bassisten wieder auf Tour. Dabei machen sie halt im doch sehr kleinen und überschaubaren Paunchy Cats in Lichtenfels. Die Außentemperaturen lagen an dem Tag bei rund 30 Grad. Wer das Paunchy kennt, weiß es wird ein Hexenkessel geben. Der Laden fasst grob 200 Gäste bei Konzerten, auf Nachfrage wurde uns mitgeteilt, dass rund 150 Tickets im Vorfeld verkauft wurden. Zusammen mit Abendkasse und Gästeliste dürfte man also auf ca. 170 Gäste kommen.

Während die Lokalband Forced To Fly ihr Thrash-Set zum Besten geben, stellt sich mir immer wieder die Frage wie Deez Nuts heute wohl drauf sein werden. Schließlich habe ich die Jungs schon richtig schlecht gesehen, aber auch schon richtig grandios. Es ist eben immer eine Wundertüte.

Gegen 22:15 Uhr ist es dann so weit. Bei gefühlten 45 Grad betreten Deez Nuts die kleine Bühne im Paunchy. Und obwohl JJ den ganzen Abend und vermutlich auch den ganzen Tag an der Bar verbracht hat reißen sie richtig was ab. In knapp 45 Minuten spielen sie sich durch ihr Set welches gespickt ist mit all ihren Hits und der Schweiß tropft dabei förmlich von der Decke. Der kleine Bereich vor der Bühne wird zu einem wilden Moshpit und selbst Crowdsurfer gibt es! Deez Nuts sind in bester Spiellaune trotz kleiner Schwierigkeiten mit den Monitor-Boxen. Und diese Laune springt auch auf das Publikum über.

Ich wage fast die Behauptung auf zu stellen, dass es sich hier um die beste Deez Nuts-Show handelt, die ich bis Dato besucht habe!

- NEWSLETTER -

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein