LED Cover
LED Cover
- Werbung -
WTF Records

Die Kalifornier von Love Equals Death mischen schon seit jeher Horrorpunk mit Skatepunk und fahren damit ziemlich gut. Weil´s auch einfach mal was anderes ist. Nächstes Jahr feiern sie bereits ihr 20-jähriges Bestehen, somit ist ein neues Album pünktlich an den Start zu bringen nicht direkt verkehrt. So kann man dann zum 20er richtig fein touren. Außerdem ist es bisher auch mehr als überschaubar, was das Trio (aktuell) so auf den Markt gebracht hat. Gravity and Grace ist nämlich erst der zweite Longplayer.

Klar, das liegt vor allem auch daran, dass sich die Band 2009 aufgelöst hat und erst seit 2019 wieder aktiv ist. Somit ist auch das 20-jährige eher als 10-jähriges Jubiläum zu sehen. Drauf geschissen, kommen wir zum Album, welches, wie schon die 2020er-Split mit The Static Age über SBÄM Records und Say-10 Records erscheinen soll.

Die zehn Tracks zeigen alles auf, was die Band verkörpert. Das war auch in den beiden Vorabsingles The Letter und 3420 schon zu hören und zu spüren. Der erste Songs A Tale of two Storms ist eigentlich ein Intro, welches für das sehr imposante Law of One eröffnen darf. Schnell, melodisch und trotzdem irgendwie dieses Horrorpunk-Feeling erzeugend. Klasse. So darf ein Album starten.

Love Equals Death
Love Equals Death

Hollywood Ghost ist nochmals recht flott unterwegs. Dann kommt der erste „wirkliche“ Horrorpunk-Track Adolescent Heart. Midtempo und ich fühle AFI oder solche Dinge irgendwie. Naja egal. Mir gefällt´s.

Love Equals Death rocken sich so durch ihre Songs. Mal schneller, mal gemäßigter aber immer melodisch und druckvoll. Mein Anspieltipp Nummero Uno ist Suburban Nightmare. 3.32 voller Kraft, Melodie und Eingängigkeit. Bleibt im Ohr. Abschließen dürfen diese tolle Platte dann die beiden bereits erschienenen Singles 3420 und The Letter. Beides gute Nummern, die einen schon süchtig machen können.

Gravity and Grace ist wirklich gelungen und für ein erstes Album nach 16 Jahren aber etwas wenig, wie ich finde. Das, was drauf ist, ist super. Aber ich lechze nach mehr. Also Repeat gedrückt und weiter geht´s.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- NEWSLETTER -

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein