- Werbung -
Insanity

Die New Yorker Industrial-Punk Band Pop.1280 wird am 06. Dezember 2019 ein neues Album über Weyrd Son Records veröffentlichen. Way Station ist das mittlerweile vierte Album der Band. Es beinhaltet elf Songs mit einer Gesamtspielzeit von etwas unter 40 Minuten. Nachdem der Drummer und der Synthesizer-Spieler die Band verlassen hatten, haben sich die beiden verbliebenen Mitglieder Ivan und Chris daran gesetzt die Songs mit Samples und Drum-Maschine neu zusammen zu setzen. Als Matthew dann dazu stieß, schloss sich der Kreis und Pop. 1280 hatten sich neu gefunden.

Herausgekommen ist ein düsteres Industrial-Punk Album, das in der schwarzen Szene sicherlich große Zustimmung finden wird. Wer also auf „Gute-Laune,Punk“ steht, sollte hier definitiv die Finger von Weg lassen. Pop. 1280 schaffen eine gelungene Mischung aus Ministry, Depeche Mode, Joy Divison und Nine Inch Nails Einflüssen. Allerdings mit einer eher düsteren Note. Ich mag die raue düstere Gesangsstimme sehr gerne und die erste Hälfte des Albums gefällt mir wirklich gut. Die zweite Hälfte wird dann allerdings leider etwas schwächer.

- Werbung -
HC-Punk-Umfrage

Fazit: Wer auf düstere Musik steht, wird auf Way Station die eine oder andere Perle entdecken, alle anderen können gerne mal reinhören.

- Werbung -
Demons Run Amok
 
Vorheriger BeitragAuf diese 10 Releases dürfen wir uns im Dezember 2019 freuen
Nächster BeitragBleakness – Functionnaly Extinct ::: Review (2019)
Moin! Ich bin Sven aus der Nähe von Hamburg, 72er Jahrgang und seit über 20 Jahren glücklich verheiratet. Ich bin seit Sommer 2018 bei AWAY FROM LIFE und mache hauptsächlich Konzertfotos, Reviews und Interviews. Wenn ich nicht meinem „normalen“ Job nachgehe oder für AWAY FROM LIFE schreibe, könnt ihr mich entweder im Stadion beim FC. St. Pauli, auf Konzerten, beim Fotografieren oder beim Sport treffen. Bei letzterem schlägt mein Herz für‘s Boxen und Kraftsport, mittlerweile laufe ich aber auch einige Kilometer in der Woche. Ich liebe NYHC, bin aber auch für viele andere Genre offen, die zu unserer Szene gehören oder zumindest daran angrenzen. Meine All-Time Lieblingsbands sind Sick Of It All, Misfits, Ramones, Agnostic Front, und Slipknot. Hardcore lives!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein