- Werbung -
Dead Serious Recordings

King Mastino / Chuck Norris Experiment / Bitch Queens / the Hip Priests – tribute to Lemmy Kilmister (7″ – 2016 – Ghost Highway Recordings / Lux Noise / Woimasointu / Savage Magic / 442ème Rue)

Bereits vor einem Jahr haben diese vier Bands eine Split 7″ rausgehauen. Zum ersten Todestag von Lemmy Kilmister gibt es nun eine Tributesingle dieser Konstelation. Den Anfang machen die Italiener von King Mastino. Sehr blueslastig und Hellacopters-mässig spielt die Band eine Version von Iron Horse. Guter Einstieg! Chuck Norris Experiement bieten ziemlich abgewandelte Version von Rock Out! Das Original ist sehr schnell und macht alles platt wie eine Dampfwalze, die Schweden hingegen gehen es gemütlicher an und trotzdem fetzt die Nummer total. Grossartig umgesetzt!

Auf der B-Seite wird von den Bitch Queens ein ganz andere Schalter eingelegt: man gibt Gas! No Class spielen die Schweizer mit verdammt viel Groove und Klasse! Last but not least, The Hip Priests aus England! Sie haben sich The Hammer ausgesucht und rotzen das ganze richtig geil runter. Auch die Aufnahme klingt schön rotzig, wie in den 80ern! Richtig schönes Werk in Gedenken an Lemi! Wer jetzt nicht Motörhead auflegt, bei dem läuft was verkehrt.

- Werbung -
Stäbruch Festival
- Werbung -
Demons Run Amok

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein