South Class Veterans - Hell To Pay (2019)
South Class Veterans - Hell To Pay (2019)
- Werbung -
Nuclear Blast

South Class Veterans – eine Band, von der ich schon viel Gutes gehört hab. Nach der 4-Song-EP Tall Cans & Shortcomings 2017 erscheint nun am 25. Oktober 2019 endlich das Debütalbum der Band, das den Namen Hell to Pay trägt und über Demons Run Amok erscheinen wird. Ich hatte vorab schon einmal das Vergnügen reinzuhören und bin begeistert.

Die Combo aus New Jersey weiß mit eingängigem Streetpunk mit Oi!-Touch zu überzeugen. Ihre Einflüsse reichen von Cock Sparrer über Oxymoron bis hin zu Warzone. Und genau das merkt man dem Sound an. Eine gelungene Mischung. Geht gut ins Ohr und lässt sich sicher auch live gut mitgröhlen. 

Persönliches Highlight der Scheibe ist definitiv der Track Imposter. Ein Song mit einem geilen Drive. Hat mich direkt gepackt. Großartig!

- Umfrage -
AWAY FROM LIFE Leserumfrage 2020

Zum Schluss bleibt nur zu sagen: Geiles Ding! Jeder der im Hardcore-  oder Punk/Oi! Bereich unterwegs ist, sollte sich die Platte auf jeden Fall anhören.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tracklist

1. Squared Away (Teaneck99)
2. Lies
3. The New Neighbors
4. Shortcomings
5. Repass
6. Tall Cans
7. For Hire
8. Those Nights
9. Imposter
10. Cape May Street
- Spotify-Playlist -

Die Spotify-Playlist zu unserem Jahresrückblick: Best-Of Hardcore-Punk 2020:

PLAYLIST FOLGEN »

2 Kommentare

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein