Bahnt sich hier eine Reunion an, mit der wirklich keiner gerechnet hätte? SS Decontrol (kurz SSD bzw. lang Society System Decontrol) hat über Instagram ein Bild geteilt, dass mit Chris Foley (Schlagzeuger), Al Barile (Gitarre) und Jamie Sciarappa (Bass) drei der vier Mitglieder der legendären Hardcore-Punk-Band jeweils mit Instrument zeigt.

Wheels in Motion

Zum Bild schrieben SS Decontrol zusätzlich den Text „Wheels in Motion“, der ebenfalls auf eine mögliche Reunion hindeutet, und auch auf den zahlreichen User-Kommentaren, die sich auf ein mögliches Comeback beziehen, reagiert die Band alles andere als abweisend. Auf dem Bild fehlt einzig Sänger David „Springa“ Spring. Hier ein Screenshot des Instagram-Posts:

3 von 4 Mitglieder von SS Decontrol (2020)
3 von 4 Mitglieder von SS Decontrol (2020)

SS Decontrol gründete sich 1981 in Boston, Massachusetts und zählt bis heute zu einer der einflussreichsten Hardcore-Punk-Bands. Vor allem ihr Debütalbum The Kids Will Have Their Say (1982) und die darauffolgende EP Get It Away (1983) gelten als absolute Klassiker. 1985 löste sich SSD auf, nachdem sich die letzten drei Veröffentlichungen mehr und mehr vom ursprünglichen Hardcore-Punk-Sound der Band in Richtung Hard-Rock entfernten.

Bisher gibt es keine konkreteren Informationen, ob SS Decontrol wirklich ein Comeback planen, man sich einfach nur zum Jammen getroffen hat oder es sich möglicherweise sogar um ein neues Bandprojekt handelt. Hoffen wir auf einer der beiden letztgenannten Punkte oder braucht ihr eine SSD-Reunion?

- Werbung -
Nuclear Blast
Instagram

Mit dem Laden des Inhalts akzeptierst du die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

2 Kommentare

  1. Ich hätte nichts dagegen, würde die Band wieder was machen.
    Zumal ich sagen muss, die letzten Jahre einige alte Bands gesehen zu haben und die haben mich meistens mehr „weggehauen“ wie neuere.

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein