Im März 2020 hat sich die Drink & Destroy Crew (DDC) aufgelöst. Wynn, Robbie und Ronnie haben sich dann mit Jordan ein neues Gesicht ins Boot geholt und Strike First aus den Boden gestampft.

Strike First (2020) – zur Verfügung gestellt durch Strike First (2020)

Dementsprechend klingt Wolves auch etwas nach DDC, aber etwas frischer und spielfreudiger. Die Lead-Gitarre kommt in den Songs passend zur Geltung und gibt den einzelnen Songs einen coolen Trieb. Direkt im ersten Song Unbreakable wird man von Sekunden eins an mitgerissen und bekommt ein schönes Gefühl von Freiheit und Gemeinschaft. Eben die Dinge welche die Musik ausmachen.

Zwischen den ganzen eigenen Songs versteckt sich zusätzlich ein Oasis Cover. Natürlich interpretiert in Oi!. Wenn man es also nicht weiß, dass es sich hierbei um ein Cover handelt, würde man es evtl. gar nicht erkennen und es für einen Song von Strike First selbst halten.

- Newsletter -
 

Zusätzlich zur Scheibe gibt es auch ein Video zum Titelsong Wolves. Der Refrain des Songs ist ein kompletter Sing-along und auch schöner Abschluss für das Album. Die Energie welche über das ganze Album getragen wird, wird hier nochmal eingefangen und zu einem passenden Abschluss zusammen geführt.

Strike Frist – Wolves (2020)

  • Releasedate: 07.08.2020
  • Label: Rebellion Records
  • Trackanzahl: 8
  • Spieldauer: 25 Minunten 8 Sekunden

Tracklist & Cover

Strike First - Wolves (2020)
Strike First – Wolves (2020)
  1. Unbreakable
  2. Dead End Boys
  3. The Flame
  4. Fight Like Hell
  5. The Enemy
  6. Dirty Kids
  7. Bring it on Down (Oasis Cover)
  8. Wolves
- Spotify-Playlist -Auf der Suche nach neuen Hardcore-Bands? Dann check unsere Spotify-Playlist New Hardcore Bands:

PLAYLIST FOLGEN »

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein