- Werbung -
Dead Serious Recordings

Stumbling Pins war eine mir bis dato komplett unbekannte Band. Dabei haben die Jungs in den vergangenen Jahren so ordentlich Musik veröffentlicht. So veröffentlichten Stumbling Pins bereits zwei Demos, eine EP und mit Commong Angst ihr zweites Album.

Review zu „Common Angst“ von Stumbling Pins

stumbling-pins-punk-rockIch war also gespannt, was mich erwartete, denn der Bandname gab in diesem Fall, nicht wie häufig, kein Indiz darauf, in welche Musikrichtung es gehen sollte. CD eingelegt, den ersten Song ein paar Sekunden gehört und sofort begeistert gewesen. Stumbling Pins erinnern mich extrem an Anti-Flag! Vor allem an ältere Releases, in der die Jungs noch mehr in die Streetpunk-Richtung gingen. Sowohl die Musik, als auch der Gesang ähneln der Punk-Rock Institution aus den Staaten extrem. Auch The Briggs ist eine Band, welche ich mit den Kielern auf Common Angst immer wieder in Verbindung bringe.

Das Album beinhaltet insgesamt 12 Songs, bei der wirklich jeder Song ein richtiges Brett ist. Dafür wurde der Begriff Singalong-Punk-Rock erfunden! Sehr, sehr geil! Mich haben Stumbling Pins jedenfalls voll überzeugt und sollte die Band einmal irgendwo in meiner Nähe auftreten, werde ich mir die Jungs auf jeden Fall auch einmal live geben! Ich kann mir vorstellen, dass die Songs auch in kleinen Clubs so richtig steil gehen!

- Werbung -
Stäbruch Festival

Commong Angst erschien Anfang Oktober 2016 in Kooperation von Plastic Bomb und Fire & Flames Records und ist als CD und Vinyl erhältlich.

- Werbung -
Demons Run Amok

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben