- Werbung -
WTF Records

“After the amazing response we had from Hestia’s release, we knew we had to back it up, do it justice and show we aren’t messing around with any of this,” Bassist Johnny McKelvey said. „I guess while COVID ‘slowed everyone down‘ it just made us want to work harder, record more music, plan and think ahead to when all this mess ended that would be ahead in every way”

Mit diesen Worten wird die neuen EP Brass For Gold, die ganze acht Tracks mit sich bringt, beworben. Der enorme Tatendrang und die Schreibfreude lassen sich deutlich heraushören und versprechen eine spannende EP. Mit dabei ist immer noch der neue Sänger Mike Rivkees, welcher sich bereits durch Hestia einen mehr als berechtigten Platz in der Band verschafft hat.

Der Opener Bounding Main wartet mit dem bekannten Sound von The Rumjacks auf, bis die stark vom Ska angehauchte Nummer Bloodsoaked In Chorus anläuft. Diesen Track habe ich sofort ins Herz geschlossen, schließlich ist Ska das sympathische Geschwisterchen vom Punk und ungemein tanzbar. Trotz des etwas ungewöhnlichen Sounds kommt der Song bei den Fans gut an und wird sicherlich auch live ein Fest.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dass The Rumjacks eine Liveband durch und durch sind merkt man bei One For The Road. Der Song geht gut nach vorne und lässt die potentielle Liveenergie allein schon auf Platte spüren. Kicking Soles und Blinding Flashes bringen den nötigen irischen Flair mit sich. Gerade bei ersterem erzeugt die Flöte das Gefühl, sich irgendwo in Irland zu befinden. Mit On A Sombre Saturday kann ich mich nicht so ganz anfreunden, hier fehlt mir irgendwie der „Wow-Effekt“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Across The Water gehört zu den ruhigeren Nummern der EP, eben ein Stück zu schunkeln. Der Song wirkt freundlich und warm. Es ist wie das Gefühl, nach einer langen Reise endlich wieder nach Hause zu kommen. Die EP schließt mit Falling Back, welcher wie für den Abschluss einer Tracklist einer Show geschrieben wurde. Gerade mit Publikumsgesang verspricht Falling Back eine Menge Gänsehaut.

Brass For Gold bleibt sich den Wurzeln treu, traut sich aber auch wieder ein wenig Neues. Das gelingt in jeder Hinsicht und lässt die EP zu einem kleinen Schatz werden. Jetzt müssen diese Songs nur live gespielt werden. Brass For Gold erscheint am 11. Februar 2022 digital und auf Vinyl im schicken Schwarz bei unseren Freunden von CoreTex Records.

The Rumjacks
The Rumjacks

Tracklist

  1. Bounding Main
  2. Bloodsoaked in Chorus
  3. One for the Road
  4. Kicking Soles
  5. On a Somber Saturday
  6. Across the Water
  7. Blinding Flashes
  8. Falling Back
- NEWSLETTER -

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein