WOLF DOWN melden sich mit neuen Song und Video zurück. Nachdem Larissa die Band vergangenes Jahr verlassen hat ist FLAMES OF DISCONTENT der erste Song mit dem neuen Sänger Dave.

Wie von WOLF DOWN gewohnt geht es in den neuen Track politisch & rebellisch zur Sache:

„No justice, no peace, no more servants of a system, based on inequality, time to fight back, united red and black“

Am 22. Mai wird die Band die EP „LIBERATION“ auf END HITS RECORDS und EVIL GREED veröffentlichen, auf welcher neben FLAMES OF DISCONTENT ein weiterer neuer Song der Band enthalten sein wird. Die 7″ wird es in zwei verschiedenen Ausführungen bei einer Auflage von jeweils 500 Stück geben. Also ranhalten!

- Werbung -
Stäbruch Festival

Tour-Dates:
24.05. Hamburg – Hafenklang
25.05. Münster – Café Lorenz
26.05. Halle (Saale) – VL Ludwigstrasse
27.05. Regensburg – Alte Mälzerei
28.05. Schweinfurt – Alter Stattbahnhof
29.05. Nürtingen – Jugendhaus am Bahnhof
04.06. Aachen – AZ Aachen
26.07. Berlin – Resist To Exist
15.08. Hohenstein-Ernstthal – Voice Of Art Fest

- Werbung -
Demons Run Amok
Vorheriger BeitragVoodoo Healers – First You Dream After You Die ::: Review (2014)
Nächster BeitragDie Dorks – Duschen auf Staatskosten ::: Review (2014)
2015 als Solo-Projekt gestartet, ist AWAY FROM LIFE heute ein Team aus knapp 20 Freunden, die unterschiedlicher kaum sein könnten, jedoch durch mindestens diese eine Sache vereint sind: Der Leidenschaft für Hardcore-Punk. Diese Subkultur ist für uns kein Trend, sondern eine tiefverwurzelte Lebenseinstellung, etwas, das uns seit Jahren immer und überall begleitet. Hardcore-Punk bedeutet für uns, sich selbst zu entfalten. Dabei ist D.I.Y. für uns nicht nur eine Phrase: Wir probieren Sachen aus, lernen neues dazu und entwickeln uns weiter. Von der Szene für die Szene. Gerade deshalb hat es für uns oberste Prämisse, Personen aus dieser Subkultur zu supporten, die denken wie wir. Sei es Veranstalter, Labels oder Bands, unabhängig ihres Bekanntheitsgrad. Egal ob Hardcore-Kid, Punk, Skinhead oder sonst wer. Wir sind Individuen, einer großen Unity, die völlig zeitlos und ortsunabhängig existiert. AWAY FROM LIFE ist für uns ein Instrument diese Werte zu manifestieren und unser Verständnis für Hardcore-Punk auszuleben. Angefangen als reines Magazin, haben wir über die Jahre unser eigenes Festival, das Stäbruch, etabliert oder jüngst mit Streets auch eine Szeneplattform ins Leben gerufen, die für uns alle genutzt werden kann – genutzt für eine Sache, die uns verdammt wichtig ist: Hardcore-Punk!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein