Home Punk Punk-Rock Voodoo Healer...

Voodoo Healers – First You Dream After You Die ::: Review (2014)

1

Die VOODOO HEALERS kommen aus Thessaloniki (Griechenland) und existieren bereits seit 15 Jahren. Endlich lerne ich eine Punk-Rock Band aus Griechenland kennen! Die Band spielt energiegeladenen Punk-Rock und ist seit 2007 ausgiebig auf Tour. So ist das Quartett bereits seit März diesen Jahres auf eine mehr als zwei Monate andauerten Europa-Tour unterwegs, um ihr neues Album „FIRST YOU DREAM AFTER DIE“ zu promoten.

Nachdem ihre beiden bisherigen Alben „LIVING IN DOGVILE“ (2006) sowie „DAWN OF A DAY“ (2011) noch in Eigenregie veröffentlicht wurden, ist ihr neustes Werk am 31. Oktober 2014 über TRUE TRASH RECORDS aus München erscheinen. Geboten werden 12 Songs fetzige Punk-Rock Songs im schönen Digipack.

Schöne eingängige Melodien die sofort ins Ohr gehen. Als ich die Band das erste mal hörte musste ich sofort an EVIL CONDUCT denken. Die Stimmen der beiden Sänger sind so verdammt identisch, dass man kaum einen Unterschied hört! Dazu gibt’s eine Prise 77er-Punk ala THE BRIEFS und Gitarrenpunk wie SOCIAL DISTORTION. Ich denke aus diesen doch recht wilden Mischmasch lassen sich die VOODOO HEALERS perfekt beschreiben. Vor allem die Verehrung von Mike Ness der Band ist unbestreitbar. Sänger Chris Pentelas könnte vom Aussehen als glattes Double durchgehen und klingt live auch ziemlich ähnlich.

Die 12 Songs sind allesamt sehr melodisch und laden zum Mitsingen ein. Auch Fans von alten UK-Punk Bands wie UK SUBS, THE LURKERS oder COCK SPARRER werden mit „FIRST YOU DREAM AFTER DIE“ sicher ihren Spaß haben. Die VOODOO HEALERS erfinden das Rad nicht neu, aber bringen mit ihren dritten Album ein schöne Hommage an alten, klassischen Punk-Rock heraus. Die Jungs sind noch bis Ende Mai auf Europa Tour und machen live noch mehr Spaß wie auf CD. Außerdem allesamt richtig coole Typen!

Voodoo Healers Greece Punk Tour

Demons Run Amok - Fest

1 Kommentar

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben