xrisalex - As The Foundations Burn...
xrisalex - As The Foundations Burn...

Hardcore-Bands aus der Türkei sind in der Szene immer noch eine Rarität. Ist das Land ja nicht wirklich für seine große Szene bekannt. Nun habe ich aber mit As The Foundations Burn… das Debüt der Istanbuler Combo xrisalex auf dem Plattenteller, das als 12inch in rotem Vinyl mit sechs Tracks daherkommt. Das macht mich dann doch neugierig. Veröffentlicht wurde das gute Stück im Mai über Passion Means Struggle und Final War Records, die bestimmt dem ein oder anderen Szenekenner ein Begriff sein werden.

Und auch musikalisch geben die beiden Labels schon einen kleinen Tipp, in welche Richtung das Ganze musikalisch gehen wird. Geboten wird hier klassischer Metallic Hardcore, wie man ihn aktuell des Öfteren von Newcomer-Bands geboten bekommt. Da stehen xrisalex ihren Genrekollegen auch in nichts nach.

Die Songs sind grundsätzlich gut arrangiert, haben den nötigen Wumms und auch die obligatorischen Breakdowns und Moshparts fehlen nicht. Einzig der wirklich sehr rough abgemischte Sound trübt den ersten Eindruck ein wenig und auch die Vocals könnten gerne etwas wuchtiger aus den Boxen knallen. Darüber kann man aber wohlwollend hinwegsehen, handelt es sich ja, wie oben erwähnt, um ein Debüt und da darf durchaus noch Luft nach oben sein.

- NEWSLETTER -

Und in der Tat bleibt auch nach mehrmaligem Durchhören ein positiver Eindruck zurück. Hier liegt zwar kein neuer Szenekiller vor, aber wenn die Band noch ein wenig an den Details feilt, ist da durchaus Potenzial vorhanden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tracklist:

  1. Intro / Front Line
  2. Terror Roams
  3. Sacrifice / Sacrilege
  4. Weaning Off
  5. March Of The Deviant
  6. From The Ashes
- Werbung -
WTF Records

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein